Zu viel Wodka intus

Betrunkener geht vor den Augen der Polizei auf Busfahrer los

+
Ein Mann greift in Heilbronn vor den Augen der Polizei einen Busfahrer an. (Symbolbild.)
  • schließen

Heilbronn - Ein Mann greift einen Busfahrer an. Die Polizei sieht das - und noch mehr.

  • Ein Mann wird in einem Fernbus nach Heilbronn zunehmend aggressiv.
  • Der Betrunkene greift schließlich den Busfahrer an.
  • Die alarmierte Polizei bekommt alles mit.

Ein Mann hat in Heilbronn den Fahrer eines Fernbusses direkt vor den Augen der Polizei angegriffen. Die Beamten hatten ihn zuvor sogar noch bei einer weiteren Tätigkeit beobachtet, die zur Anzeige führte. Am Ende landete der 27-Jährige in einer Zelle.

Heilbronn: Betrunkener greift Busfahrer an - Polizei sieht alles

Der Mann war laut Polizei mit dem Fernbus auf dem Weg von Stuttgart nach Heilbronn. Währenddessen beobachteten ihn Zeugen offenbar dabei, wie er eine Flasche Wodka trank. Der Alkohol stieg dem 27-Jährigen im weiteren Verlauf der Fahrt aber wohl zu Kopf.

Weil er zunehmen aggressiv geworden sei, habe eine Frau den Busfahrer verständigt. Der legte in der Weststraße in Heilbronn daraufhin einen Stopp ein. Dort traf gerade auch die alarmierte Polizei ein.

Heilbronn: Mann geht auf Busfahrer los - nicht die einzige Tat

Zum rechten Zeitpunkt! So konnten die Beamten beobachten, wie der betrunkene Fahrgast gegen die Hauswand des Gebäudes pinkelte, in dem das Ordnungsamt untergebracht ist. "Dem 27-Jährigen brachte die Erleichterung eine Ordnungswidrigkeitenanzeige ein", erklärt die Polizei in einer Mitteilung.

Als der Mann dann wieder zurück in den Fernbus steigen wollte, untersagte ihm der Busfahrer offenbar die Weiterfahrt. Darauf sei der Betrunkene erst recht ausgeflippt. Er habe den Busfahrer am Kragen gepackt und ihn durchgeschüttelt.

Heilbronn: Mann muss nach Attacke auf Busfahrer Rausch in Zelle ausschlafen

Die Polizisten brachten den Mann daraufhin zu Boden und fixierten ihn. Auch Handschellen wurden dem 27-Jährigen angelegt. So kam er ins Polizeirevier in Heilbronn, "wo er in einer Zelle seinen Rausch ausschlafen durfte".

Erst kürzlich war ebenfalls ein Busfahrer Opfer eines Angriffs geworden. Er hatte sich das Verhalten der Täter aber nicht gefallen lassen und eine ungewöhnliche Aktion gestartet.

Einen heftigen Unfall mit einem Reisebus gab es im Oktober auf der A6. Der Busfahrer war dabei schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare