42,195 Kilometer rund um den Alten Neckar

Irrer Weltrekord: Baumstammläufer Mehmet Topyürek holt das Marathon-Ding nach Heilbronn

  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

In Heilbronn gelingt Baumstammläufer Mehmet Topyürek am Samstag ein unglaublicher Marathon-Weltrekord.

Heilbronn: Baumstammläufer Mehmet Topyürek holt irren Marathon-Weltrekord

Update vom 31. Oktober: Um kurz nach 11 Uhr ist es heute am Götzenturm in Heilbronn soweit: Mehmet Topyürek aus Heilbronn-Böckingen startet seine verrückte Weltrekord-Mission. Dazu muss er einen Marathonlauf (42,195 Kilometer) mit einem 20 bis 25 Kilo schweren Baumstamm auf den Schultern unter 6:15 Stunden laufen. Topyürek hat sich für seinen Weltrekord die Strecke rund um den Alten Neckar in Heilbronn ausgewählt. 3,62 Kilometer lang ist eine Runde. Bedeutet für den Baumstammläufer: elf Umrundungen plus 2,375 Kilometer.

WeltrekordversuchMarathonlauf mit Baumstamm (20 bis 25 kg)
Weltrekordzeitunter 6:15 Stunden
Ort des WeltrekordversuchsHeilbronn
Datum und StartzeitSamstag, 31. Oktober, um 11 Uhr
LaufstreckeElf Runden à 3,62 km plus 2,375 km

Mehmet Topyürek geht im Sträflingskostüm auf die Weltrekordjagd im Baumstamm-Marathonlauf. Sein Bruder Ibo erklärt gegenüber echo24.de: „Zum einen ist heute Halloween, zum anderen möchte Mamo damit auch ausdrücken, dass man sich selbst im Corona-Lockdown-Gefängnis den Spaß nicht nehmen lassen sollte.“ Und den lässt sich der irre Baumstammläufer aus Heilbronn DEFINITIV nicht nehmen. Die erste Runde meistert er in 22:33 Minuten. Es folgen: 26:33, 27:50, 29:54, 31:20, 32:03 und 33:10 Minuten. Topyürek ist voll auf Weltrekordkurs und brüllt nach Runde sieben: „Jetzt ist auch meine größte Motivation da, denn ich habe Schmerzen!“

Und Baumstammläufer Mehmet Topyürek schafft das Unglaubliche: Weltrekord geknackt. Die letzten Meter läuft er barfuß, trinkt ein Sieger-Weizenbier und springt danach in den Neckar. Denn: „In der letzten Runde habe ich Krämpfe gehabt, aber selbst mit gebrochenen Beinen wäre ich weitergelaufen.“ Seine Zeit: unter sechs Stunden - 5:57,11. Ein Rekord für die Ewigkeit, wenn ihn „Mamo“ nicht selbst knackt..

Irrer Weltrekordversuch in Heilbronn: Baumstammläufer Mehmet Topyürek will‘s wissen

Erstmeldung vom 27. Oktober: Er hat abgenommen. Und zwar deutlich. Einst wog er satte 25 Kilogramm – jetzt nur noch 20,7. Alles durch Verschleiß! Dennoch wird Mehmet Topyürek aus Heilbronn-Böckingen genau mit IHM noch einmal ein großes Wagnis eingehen. Also genau mit dem Baumstamm, der ihm fünfeinhalb Tage auf seinem Laufweg nach Köln auf den Schultern lag. Baumstammläufer Topyürek erklärt: „Normalerweise verwende ich immer einen anderen Baumstamm, aber dieser ist sozusagen mein Motivationspaket.“

Zur Aufzeichnung der RTL-Show „Ninja Warrior Germany“ lief Mehmet Topyürek aus Heilbronn im Mai 319,8 Kilometer mit diesem Baumstamm auf den Schultern zu den MMC-Studios nach Köln – begleitet von seinem Bruder Ibo auf dem Rad. echo24.de hat über seinen verrückten Lauf täglich berichtet. Wie sich der Baumstammläufer in der Show „Ninja Warrior Germany“ angestellt hat, ist am 6. November ab 20.15 Uhr auf RTL zu sehen.

Heilbronn: Baumstammläufer Mehmet Topyürek jagt irren Marathon-Weltrekord

Doch zuvor steht erstmal Mehmet Topyüreks nächstes großes Ziel an. An diesem Samstag will er in Heilbronn einen Weltrekord aufstellen. Im Marathonlauf mit einem 20 bis 25 Kilo schweren Baumstamm. Dafür muss er unter 6:15 Stunden bleiben. Ein Problem für den Heilbronner mit Leib und Seele? „Nein, bei anderen Baumstamm-Marathonläufen zuvor habe ich mir immer viel Zeit genommen, um mit dem Publikum zu feiern und Späße zu machen – das fällt dem Weltrekord zuliebe jetzt eben weg.“

Start zum Weltrekordversuch ist am Samstag um 11 Uhr am Götzenturm in Heilbronn. Einnahmen aus dem Verkauf des Baumstammläufer-Energy-Drinks gehen zu 100 Prozent, aus dem T-Shirt-Verkauf zu 50 Prozent an das Kinder-Hospiz. Mehmet Topyürek, der in seinem Wohnhaus in Heilbronn-Böckingen über 200 Baumstämme lagert, wünscht sich viele Zuschauer, die ihn bei seinem Marathonlauf mit Baumstamm anfeuern, bittet aber auch inständig um das: „Tragt alle Maske und wahrt den Mindestabstand.“

Baumstammläufer Mehmet Topyürek geht fest davon aus, dass er den Weltrekord knackt - wie diese Holzmedaille beweist.

Rubriklistenbild: © Olaf Kubasik

Das könnte Sie auch interessieren