Das Opfer erlitt blutende Wunden

Irrer Prügler: Betrunkener dreht am Heilbronner Bahnhof völlig durch!

+
Der 37-Jährige hat auf einen 58-Jährigen eingeschlagen.
  • schließen

Erst hat er einen Mann verletzt - und dann mit Beleidigungen um sich geworfen.

Was ist denn in DEN gefahren? Auf jeden Fall hätte der Mann den einen oder anderen Schluck aus der Pulle lieber lassen sollen. Ein 37-Jähriger ist am Samstagabend gegen 21.20 Uhr auf einen 58-Jährigen am Heilbronner Hauptbahnhof losgegangen. Dabei hat er den Mann verletzt und anschließend einen weiteren Reisenden beleidigt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Mann aus noch ungeklärten Gründen mehrfach auf einen 58-jährigen vor dem Haupteingang des Heilbronner Bahnhofs eingeschlagen haben.

Bahnhof Heilbronn: Betrunkener Schläger hat 2,6 Promille 

Ein Reisender hat den Vorfall beobachtet und daraufhin die Bundespolizei verständigt. Die Beamten des Bundespolizeireviers Heilbronn trafen den mit fast 2,6 Promille alkoholisierten Tatverdächtigen an und nahmen ihn mit auf das Revier.

Mann "fast totgeschlagen": Streit mitten in Heilbronn eskaliert völlig

Doch damit nicht genug! Auf dem Weg dahin beleidigte der Schläger am Heilbronner Hauptbahnhof noch einen weiteren Reisenden, der sich den Beamten zuvor als Zeuge zu erkennen gegeben hatte. Der 58-jährige erlitt durch die Schläge eine blutende Wunde am Ellbogen sowie mehrere Hämatome im Gesichtsbereich.

Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Diese melden sich unter Telefon 07131/8882600.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare