Weihnachtsmärkte in Corona-Zeiten

Killt Corona den Weihnachtsmarkt in Heilbronn und Bad Wimpfen? So ist der Stand

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Die Weihnachtsmärkte stehen wegen der Corona-Pandemie auf der Kippe. Fallen der Käthchen Weihnachtsmarkt Heilbronn und der Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen ins Wasser?

  • Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg und Deutschland mussten die meisten Veranstaltungen 2020 abgesagt werden.
  • Viele hoffen aber noch auf einen Weihnachtsmarkt trotz der Corona-Pandemie.
  • Weihnachtsmärkte in Heilbronn und der Region – gibt es Hoffnung?

Aus für Weihnachtsmarkt wegen Corona? So ist der Stand in Heilbronn und Bad Wimpfen

Der Weihnachtsmarkt gehört für viele zur Vorweihnachtszeit einfach dazu. Es riecht nach Glühwein und nach gebrannten Mandeln, Menschen schlendern von einem Kunsthandwerker-Stand zum nächsten – es ist eine ganz besondere Zeit im Jahr. Doch wie sieht das in Zeiten einer Pandemie aus? Können Weihnachtsmärkte überhaupt stattfinden? 

Viele Kommunen ringen um Lösungen. Einige Städte in Baden-Württemberg haben bereits Entscheidungen getroffen, andere arbeiten noch an möglichen Konzepten. Manche – darunter die Stadt Schwetzingen – haben Weihnachtsmärkte schon komplett abgesagt. 

Coronavirus: Plan für Weihnachtsmärkte in Heilbronn, Bad Wimpfen und am Breitenauer See

In Ludwigsburg hingegen hat der Gemeinderat entschieden, dass der Weihnachtsmarkt auch 2020 trotz Corona stattfinden soll. Geplant ist eine coronakonforme Alternative zum Mittelalter- und Weihnachtsmarkt. Auch in Esslingen hat man bereits grünes Licht gegeben. 

Doch wie sieht es in Heilbronn und Umgebung aus? Sind hier bereits Entscheidungen gefallen? echo24.de hat nachgefragt. Auch die Frage, ob Faschings-Veranstaltungen in Corona-Zeiten bei Heilbronn möglich sind, wird aktuell diskutiert. 

Ist der Käthchen Weihnachtsmarkt Heilbronn im Jahr 2020 trotz der Corona-Pandemie möglich?

Käthchen Weihnachtmarkt Heilbronn trotz Corona-Auflagen möglich?

So viel steht fest: Der Käthchen Weihnachtsmarkt Heilbronn ist noch nicht vom Tisch. Allerdings muss auch klar sein: Der Markt "kann aufgrund der derzeitigen Herausforderungen der Corona-Pandemie nicht in der neu ausgerichteten Form des Vorjahres stattfinden", sagt Steffen Schoch, Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH

Doch man will die Veranstaltung trotz der aktuell schwierigen Zeiten stattfinden lassen. Dafür plant das Team der Heilbronn Marketing GmbH das bisherige Konzept um und passt es immer wieder an die aktuellen Corona-Auflagen an. "Die Rolle des Käthchen bei einer alternativen Umsetzung ist allerdings noch nicht final geklärt", so Schoch. 

Heilbronn: Das ist das alternative Corona-Konzept für den Käthchen Weihnachtsmarkt

Es gibt also ein alternatives Konzept. Dieses sieht vor, dass die Stände "an dezentralen Plätzen in der Innenstadt angeordnet werden". So könnte sich das Weihnachts-Flair in der gesamten Stadt verbreiten. Das Konzept werde aktuell mit den Beschickern des Marktes besprochen. 

Aufgrund der vielen Corona-Neuinfektionen gilt seit Kurzem in Heilbronn die Vorwarnstufe. Steigen die Zahlen weiter, drohen drastische Maßnahmen. Doch die Veranstalter des Käthchen Weihnachtsmarktes Heilbronn bleiben optimistisch. Natürlich müsse man die Entwicklung wachsam beobachten, aber man sei aktuell guter Dinge, dass sich die Situation wieder entspanne, erklärt Schoch. 

Weihnachtsmarkt in Heilbronn trotz Corona? Endgültige Entscheidung noch nicht gefallen

"Letztendlich müssen die Gegebenheiten zu Beginn des Weihnachtsmarkts Ende November den Rahmen für die Umsetzung definieren", sagt der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH. Ein konkretes Datum, an dem die endgültige Entscheidung zum Weihnachtsmarkt fallen soll, können die Verantwortlichen aber nicht nennen. 

Das Ziel ist allerdings klar: Man wolle den Bürgern durch den Weihnachtsmarkt ein kleines Stück weihnachtliches Flair bieten – wenn auch in veränderter Form. Gerade in der dunklen Jahreszeit sei das für viele wichtig. 

Weihnachtsmärkte in Corona-Zeiten existenziell für Schausteller

Für die Schausteller geht es nicht nur um das besondere Gefühl in der Vorweihnachtszeit – hier geht es um Existenzen. "Rund ein Drittel unserer Mitglieder hat bereits das Handtuch geworfen", sagt Mark Roschmann, Landesvorsitzender des Schaustellerverbands gegenüber der Deutschen Presse-Agentur

Viele seiner Kollegen hätten seit acht Monaten nicht gearbeitet. Fielen auch noch die Weihnachtsmärkte weg, fürchtet Roschmann, dass mehr als die Hälfte der rund 1200 Schausteller in Baden-Württemberg aufgeben müssten. Mehrmals waren in Stuttgart Schausteller bei Demonstrationen auf die Straße gegangen, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. 

Käthchen Weihnachtsmarkt Heilbronn – Hoffnung für Schausteller in Corona-Zeiten

Auch Steffen Schoch von der Heilbronn Marketing GmbH ist sich der Verantwortung gegenüber den Schaustellern und Händlern bewusst, denn für viele der Beschicker war der Pferdemarkt im Februar die letzte große Veranstaltung, um ihre Produkte und Dienstleistungen anzubieten. 

Der Weihnachtsmarkt sei jetzt ein Lichtblick. "Auch für den gebeutelten Heilbronner Einzelhandel und die Gastronomen versprechen Aktionen in der Innenstadt willkommene Mehrfrequenz und eine gesteigerte Aufenthaltsqualität", so Schoch. Auch das Weihnachts-Nightshopping am 5. Dezember soll stattfinden. 

Das Nightshopping in Heilbronn soll 2020 trotz Corona stattfinden.

Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen trotz Corona? So ist der Stand 

Der Altdeutsche Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen hat Tradition. Umso mehr hoffen die Bürger auf eine Umsetzung trotz Corona. Dort wartet man allerdings noch auf die Vorgaben des Gesetzgebers. "Wir hoffen, dass diese schnellstmöglich kommen, um zu sehen, ob die Umsetzbarkeit machbar ist", sagt Gabriele Kellhammer, 1. Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Bad Wimpfen.

Seit Januar plane man sehr vorsichtig und versuche, die Kosten noch so gering wie möglich zu halten. Die steigenden Corona-Fall-Zahlen beobachtet Kellhammer mit Sorge, denn sie gefährdeten die Durchführung des Weihnachtsmarktes in Bad Wimpfen

Seeweihnacht am Breitenauer See nach Sperrung des Badesees überhaupt möglich?

Bei der Seeweihnacht am Breitenauer See lässt man sich mit der endgültigen Entscheidung Zeit. Bis Ende September könne die Durchführung noch unsicher sein, die Anbieter seien entsprechend informiert. Das teilte Herbert Wolf von Wir-Obersulm e.V. auf echo24.de-Nachfrage mit. 

Seit dem 22. Juli ist der Breitenauer See nach einem Massenandrang aufgrund der Nichteinhaltung der Corona-Regeln gesperrt. Ob die Seeweihnacht stattfinden kann, hänge auch vom Landratsamt Heilbronn und vom Naherholungszweckverband Breitenauer See ab. Diese Genehmigungen seien noch nicht eingeholt worden, so Wolf.

Seeweihnacht am Breitenauer See: Corona-Entwicklung lässt Hoffnung sinken

Sollte die Seeweihnacht möglich sein, dann abgespeckt mit deutlich weniger Hütten und ohne Rahmenprogramm, Glühweinverkauf sei unsicher. "Damit ist es fraglich, ob die einmalige Atmosphäre der Seeweihnacht entstehen kann", sagt Wolf. Optimismus klingt anders: Die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen in Heilbronn lasse die Hoffnung weiter sinken. 

Wolf hält fest: "So gerne die Bürger unseren Weihnachtsmarkt besuchen, steht doch die Gesundheit über allem. Wenn diese gefährdet ist, werden wir die Durchführung des Marktes absagen." Dieses Vorgehen werde auch von den Anbietern mitgetragen. 

Rubriklistenbild: © Archiv/Ralf Seidel

Das könnte Sie auch interessieren