Autohaus als Prachtbau

Heilbronner Ex-Eishockey-Profis gewähren einen Einblick in ihr Pracht-Autohaus

+
Das neue Autohaus Hackert stellt Fahrzeuge auf sechs Etagen aus.
  • schließen

Das Heilbronner Autohaus Hackert mit seinen sechs Etagen ist ein optischer Blickfang.

Jahrelang haben sie auf dem Eis für Furore gesorgt. Igor Filobok in der DEL2, Axel Hackert in DEL und DEL2 - und Michael Hackert sogar für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft. Jetzt sorgen die drei Ex-Spieler der Heilbronner für anderes Aufsehen. Als Hackert Handels-GmbH mit ihrem futuristischen Heilbronner Autohaus Hackert an der Südstraße und seinen 1.750 Quadratmetern Präsentationsflächen auf sechs Stockwerken (!!!), das sie echo24.de exklusiv zeigen.

Die etwa 50 hochwertigen Gebraucht- und EU-Neufahrzeuge werden jetzt nach und nach auf die Präsentationsflächen gefahren - mittels eines 4.900 Kilo oder 65 Personen fassenden Aufzugs. Axel Hackert: "Das ist eine akribische Arbeit aufgrund der zugeschnittenen Etagen." Grund: Das hochmoderne und schallgeschützte Gebäude verfügt über Aussparungen in den einzelnen Stockwerken, die einen freien Blick von Geschoss zu Geschoss ermöglichen.

Michael (von links) und Axel Hackert sowie Igor Filobok in ihrem Autohaus Hackert in Heilbronn.

Kunstvolle Bauwerke: Das sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Heilbronn

Autohaus Hackert in Heilbronn: Eröffnung nach den Sommerferien

Doch wann geht's los mit der Eröffnung? Michael Hackert, der zusammen mit seiner Lebensgefährtin Rebecca Langer der Bauherr des neuen Heilbronner Blickfangs ist, erklärt: "Wir werden nach den Sommerferien starten - mit Schautagen." Von einer offiziellen Party sehen die drei Ex-Kufencracks indes ab. Axel Hackert: "Wir sind nicht unbedingt die Eröffnungsfeier-Typen."

Seltene Einblicke erhielt echo24.de erst kürzlich beim Fest für die Kochertalbrücke.

Bildergalerie: So sieht's im futuristischen Heilbronner Autohaus Hackert aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare