Riesige Schlangen vor Geschäften in der Innenstadt

Lockdown in Heilbronn? Massenhafter Andrang in der Innenstadt nach Lockerung

Vor dem C&A in Heilbronn hatte sich nach Öffnung der Geschäfte eine lange Schlange gebildet.
+
Nach Öffnung: Ansturm bei C&A in Heilbronn.
  • vonChristina Rosenberger
    schließen

Lange Schlangen vor den Geschäften: In der Heilbronner Innenstadt musste am Montag der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) mehrmals eingreifen.

Kein Restaurantbesuch, kein Gang ins Kino, kein Shopping - der monatelange Corona-Lockdown stellt unser aller Geduld auf eine harte Probe. Am Montag haben zum ersten Mal seit Wochen auch die Geschäfte in der Heilbronner Innenstadt wieder öffnen dürfen, und das hat teilweise zu chaotischen Situationen, langen Schlangen und großen Menschenansammlungen geführt.

Experten warnen schon jetzt, nach wenigen Tagen der Öffnung im Einzelhandel, vor neuen Virusmutationen durch die Lockdown-Lockerungen - und die Bedenken scheinen begründet: Kaum waren die Geschäfte am Montag wieder offen, bildeten sich riesige Schlangen vor den Läden. Besonders das Modegeschäft C&A hatte durch eine Rabattaktion in die Heilbronner Innenstadt gelockt, und auch bei New Yorker bildete sich zeitweilig eine Schlange - vermutlich ebenfalls wegen Rabatten.

Die Stadt musste auch prompt eingreifen: Laut einer Sprecherin kontrollierte der Kommunale Ordnungsdienst die Situation vor Ort, löste die Schlangen auf und nahm Kontakt zu den Filialleitungen auf. Bußgelder wurden keine verhängt.

Heilbronn: Bleiben Geschäfte trotz Ansturms offen?

Doch keine Sorge, wer jetzt noch in der Stadt einkaufen wollte - die Geschäfte bleiben offen. Kunden können insbesondere Ware, die online bestellt worden ist, abholen oder Ware umtauschen. Die Stadt Heilbronn will auch keine Sondermaßnahmen ergreifen, um mögliche Menschenansammlungen zu vermeiden.

In einer Stellungnahme heißt es: „Öffnungsschritte und Maßnahmen regelt die Corona-Verordnung (VO) des Landes. Die VO gilt automatisch auch für Heilbronn und ist verbindlich. Dazu bedarf es keiner zusätzlichen Anmerkungen durch die Stadt.“

Heilbronn: Lockerungen lassen auch 7-Tage-Inzidenz steigen

Allerdings geht die Stadt auch davon aus, dass Lockerungen zu einer steigenden 7-Tage-Inzidenz führen. Lothar Wieler, der Chef des Robert-Koch-Instituts, geht sogar davon aus, dass wir uns schon mitten in der dritten Corona-Welle befinden. Oberbürgermeister Harry Mergel appelliert deshalb an alle Heilbronnerinnen und Heilbronner: „Ich wünsche mir, dass Sie die neuen Freiheiten so gut wie möglich genießen - und gleichzeitig ein Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein zeigen. Das ist zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz aller.“ Mergel geht weiter davon aus, dass die Menschen sehr besonnen mit den neuen Öffnungsschritten umgehen und den Inzidenzwert so stabil niedrig halten.

Ich wünsche mir, dass Sie die neuen Freiheiten so gut wie möglich genießen - und gleichzeitig ein Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein zeigen. Das ist zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz aller.

Harry Mergel, Oberbürgermeister Heilbronn

Doch der Ansturm am Montag hat zumindest C&A schon zum Handeln gezwungen. Die große Rabattaktion ist mittlerweile beendet. Bleibt abzuwarten, wie sich die neuen Freiheiten langfristig auf die Menschen - und vor allem auf die Inzidenzwerte auswirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema