Zwischen Heilbronn und Bad Rappenau

Kleinlaster knallt auf A6 in Reisebus

+
Symbolbild.
  • schließen

Kilometerlange Staus sind aus einer Vollsperrung entstanden. Diese ist inzwischen aufgehoben.

Nach einem Unfall auf der A6 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Bad Rappenau-Fürfeld staut sich der Verkehr in Fahrtrichtung Mannheim auch am Nachmittag noch kilometerweit und bis in die Heilbronner Innenstadt. Ein Kleinlaster war in einen Reisebus geprallt.

Wie die "Heilbronner Stimme" berichtet, habe der Fahrer des Kleinlasters den stockenden Verkehr zu spät bemerkt und sei deshalb auf den Reisebus aufgefahren. Der Kleinlaster stand demnach quer auf der Fahrbahn. Dessen Anhänger sei umgekippt.

Laut Polizei gab es glücklicherweise nur zwei Leichtverletzte. Ein bestellter Rettungshubschrauber war offenbar nicht benötigt worden.

Die Vollsperrung ist inzwischen wieder aufgehoben. Allerdings sind weiterhin Spuren blockiert. Der Stau wird voraussichtlich noch länger anhalten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare