1,3 Promille...

21-Jähriger setzt Wohnmobil gegen Hauswand und legt sich besoffen mit Polizei an 

Heilbronn: 21-Jähriger baut besoffen Unfall und verletzt dann Beamte
+
Betrunken gegen die Hauswand - ein 21-Jähriger hat's am Wochenende ganz schön übertrieben. 
  • Anna-Maureen Bremer
    vonAnna-Maureen Bremer
    schließen

In Heilbronn fährt ein 21-Jähriger total betrunken gegen eine Hauswand. Mit einem Wohnmobil. Dann legt er sich auch noch mit der Polizei an. 

  • Ein 21-Jähriger verursacht in Heilbronn einen Unfall
  • Dabei ist er sturzbetrunken
  • Er wehrt sich gegen die Polizei - zwei Verletze!

Besonders war dieses Wochenende für einen 21-Jährigen ganz sicher. Erst baut er total besoffen einen Unfall und dann legt er sich auch noch mit der Polizei an. 

Heilbronn: 21-Jähriger baut besoffen Unfall und verletzt dann Beamte

Stolze 1,3 Promille hat der junge Mann, als er von der Polizei am Samstagabend kontrolliert wird, nachdem er sein Wohnmobil in Heilbronn-Neckargartach gegen eine Hauswand setzt. 

In der Böckingerstraße stößt das Fahrzeug gegen 17.30 Uhr erst gegen ein geparktes Auto und dann gegen eine Hauswand. Wegen seines deutlichen Alkoholpegels muss der Fahrer eine Blutprobe abgeben. Als er hierfür auf die Dienststelle gefahren werden soll, sperr er sich gegen die Polizisten und versucht sich dem Griff der Beamten zu entreißen.

Der Betrunkene verletzt dabei zwei Beamte und wird anschließend selbst ins Krankenhaus gebracht. Der 21-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und einer Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Der 21-Jährige wird nach seiner Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. 


Betrunken irgendwo dagegen zu fahren, scheint keine Seltenheit zu sein. In Heilbronn gegen zwei Straßenlaternen gebrettert war ein Mann, der auch noch ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Einen ziemlich seltsamen Schlafplatz hat sich ein Betrunkener erst kürzlich ausgesucht. Die Polizei weckte ihn... 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema