Trauer und Freude, Events und Geschichten

2018 in Bildern: Das bewegte Heilbronn und die Region in diesem Jahr

+
2018 bewegte Heilbronn und die Region so einiges - im positiven wie im negativen Sinne.
  • schließen

2018 war ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Die Bilder zu den bewegendsten Momenten für Heilbronn und die Region.

2018 hat Geschichte geschrieben. In vielerlei Hinsicht und auch in Heilbronn und der Region. Auch dieses Jahr hat euch und uns viel bewegt. Wir haben gelacht, getrauert, waren entsetzt und berührt und haben uns gemeinsam durch den langen Sommer geschwitzt. Die Bilder zu den wohl emotionalsten Ereignissen des Jahres 2018 haben wir hier in einem Rückblick noch einmal zusammengestellt.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Menschen

Alexander Gerst: Der gebürtige Künzelsauer Alexander Gerst verbringt vom 6. Juni 2018 bis zum 20. Dezember seine zweite Raummission Horizons an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Seine Heimatstadt feiert Start, Wiederkehr und den Live-Funkkontakt mit "ihrem" Astro-Alex frenetisch.

Alexander Gerst beantwortet in Künzelsau Fragen per Videochat.

Trauer: Mit unter anderem Kultwirt Lotar Hesser, Sänger Josip „Gonzo“ Krolo und Bud-Spencer-Double Klaus Löffler mussten wir uns 2018 von gleich drei beliebten und geschätzten Größen der Region verabschieden. Wir werden sie vermissen!

Klaus Löffler (linkes Bild, rechts), Lothar Hesser (Bild in der Mitte) und Josip "Gonzo" Krolle versterben 2018.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Sport

Pavard: Während die DFB-Elf bei der WM sang- und klanglos in der Vorrunde ausscheidet, mausert sich einer zum Superstar: Benjamin Pavard. Der VfB-Spieler wird Weltmeister und ist anschließend begehrt wie nie. Doch NOCH ist er den Stuttgartern trotz des persönlichen Höhenflugs treu geblieben.

Benjamin Pavard kehrt als Weltmeister zum VfB Stuttgart zurück.

Historisch: Frank Stäbler krönt sich bei der WM zum Ringer-König. Ihm gelingt es als erstem Athleten in der Geschichte, den Weltmeister-Titel in drei unterschiedlichen Gewichtsklassen zu holen.

Ringer-Weltmeister Frank Stäbler.

Falken: Erst nein, dann doch heißt es für die Heilbronner Falken und die zweite deutsche Eishockeyliga DEL2. Nach langem Ringen wird 2018 eine Aufstiegsregelung mit der DEL wieder eingeführt. Die Falken-Verantwortlichen und Fans freut’s.

In der DEL2 freut man sich über die neue Aufstiegsregelung.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Events

Flammende Sterne: Am 21. und 22. September 2018 verwandelt sich der Heilbronner Wertwiesenpark in eine Bühne für Pyrotechniker. Anlässlich des 20. Geburtstags unserer Wochenzeitung echo holen wir das Festival in die Käthchenstadt.

Bei den Flammenden Sternen lassen Pyrotechniker den Himmel in immer wieder neuen Farben erstrahlen.

Sportlich: Ob schmutzig beim Motorman-Run, klitschnass in Niedernhall oder geschwitzt beim Stimme-Firmenlauf – euch hält auch 2018 nichts vom beinharten Sport ab. Stattdessen heißt es überall: alles geben!

Bei den Firmenläufen in Niedernhall und Heilbronn sowie beim Motorman Run wird bei jedem Wetter alles gegeben,

BUGA: Beim Baustellenfest können Interessierte im Oktober 2018 einen letzten Blick auf das BUGA-Gelände werfen. Die Verwandlung bis zur Eröffnung im April 2019 findet dann im Geheimen statt.

Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände.

Nachthimmel: 2018 ist DAS Jahr für alle Hobby-Astronomen der Region. Nicht nur die ISS und die Perseiden lassen sich mit dem bloßen Auge prima beobachten. Vor allem die totale Mondfinsternis mit Blutmond lockt viele Zuschauer zu später Stunde an Beobachtungspunkte und in die Sternwarten.

Die totale Mondfinsternis 2018 sorgt auch für einen Blutmond über Heilbronn und der Region.

Weihnachtscircus: Zum 20. Mal heißt es in Heilbronn "Manege frei" für den Weihnachtscircus. Zum Jubiläum gibt es eine spektakuläre Show der Publikumslieblinge aus aller Welt.

Beim Weihnachtscircus sind 2018 viele Publikumslieblinge zu sehen.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Wetter

Unwetter: Schwere Regenfälle sorgen für Überflutungen in der Region. Im Heilbronner Wertwiesenpark warten durchnässte Fans vergeblich auf Sarah Connor – ihr Konzert wird wegen des Unwetters abgesagt.

Fans von Sarah Connor werden buchstäblich im Regen stehen gelassen.

Hitze: Ein irrer Sommer sorgt 2018 wochenlang für Sonne und heiße Temperaturen. Während die Bauern klagen, freuen sich die Betreiber der Freibäder. Diese sowie die Badeseen der Region sind beinahe täglich sehr gut besucht.

In den Freibädern und an den Badeseen der Region herrscht beinahe täglich Höchstbetrieb.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Autobahn A6

A6: Der sechsstreifige Ausbau der A6 schreitet voran. Immer wieder werden hierfür 2018 Teilstrecken gesperrt. In einer spektakulären Nachtaktion wird beispielsweise ein Teil der neuen Autobahnbrücke über die Straße verschoben.

Ein Teil des sechstreifigen Ausbaus ist 2018 bereits fertiggestellt.

A6: Leider steht die A6 aber auch negativ im Fokus. Nirgendwo sonst in der Region kommt es zu so schweren Unfällen. Besonders auffällig: immer wieder sind Lastwagen beteiligt. Mehrfach enden Unfälle 2018 für Beteiligte leider tödlich.

Einer von vielen schweren Lkw-Unfällen auf der A6.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Prozesse

Schlechter Scherz: In Eppingen wird eine junge Frau beim Faschingsumzug schwer verbrüht, als sie in einen Hexenkessel gesteckt wird.

Die Polizei beschlagnahmte den Hexenkessel.

Fall Kevin F.: In Heilbronn kommen Ermittler einem Erzieher wegen des Besitzes von Kinderpornografie auf die Spur. Später stellt sich heraus, dass der ehemalige Kindergartenleiter diese auch produziert und ein Kind schwer missbraucht hatte. Rolle von Kirche und Polizei werden zum Teil stark kritisiert.

Kevin F. gesteht seine Taten vor Gericht.

Kindstötung: In Künzelsau erwürgt die Pflege-Oma einen Siebenjährigen. Seine Eltern finden die Leiche des Kindes. Die mutmaßliche Täterin schweigt bislang.

Anwohner drücken Wut und Trauer am Ort des Geschehens aus.

Rückblick 2018 - Heilbronn und die Region in Bildern: Emotionen

Schicksalsschläge auf vier Pfoten: Mehrfach müssen wir 2018 von schweren Schicksalen unschuldiger Vierbeiner berichten. Welpe Sarah ist in einen Horror-Unfall auf der A6 verwickelt. Ihr Herrchen stirbt, nachdem zunächst alles nach einem Wunder aussieht. Der kleine Smarty wird beim Spaziergang mit seinem Frauchen totgebissen. Das Heilbronner Tierheim kämpft vor allem im Sommer mit einer regelrechten Flut an verwahrlosten Katzen. Unsere Redakteurin Anna berichtet über die Schicksale der Tierheim-Tiere.

Kangal-Welpe Sarah (links), ein Kätzchen und Smarty.

Nachbarschaftshilfe: Immer wieder dürfen wir aufschreiben, was für tolle Menschen in unserer Region leben und wie gerne sie für andere da sind. In diesem Jahr haben uns beispielsweise die Suche nach Puppe Eli, die ein Happy End nahm, oder die Spenden für die kleine Autistin Alicia, die nun deshalb einen Assistenzhund hat, berührt. Bei der Suche nach Hund Thommy gibt es ebenfalls viele helfende Hände – am Ende ist er zurück daheim.

Alicia und ihr Hund Joy sind schnell ein absolutes Dream-Team.

Aufreger: Immer wieder werden in Heilbronn auch 2018 Einkaufswagen einfach irgendwo geparkt. Die Leidtragenden: Kaufland-Mitarbeiter, die die Einkaufswagen an bekannten Stellen wieder einsammeln müssen. Außerdem klagt „Jana“ gegen ihre ursprünglichen Helfer – viele Leser sind entsetzt über so viel Dreistigkeit.

In Heilbronn werden regelmäßig Einkaufswagen einfach irgendwo abgestellt.

Wir sind dankbar für viele glückliche Momente in 2018 und so viele Erlebnisse in Heilbronn und der Region. Aber der Rückblick hat uns auch gezeigt, was 2019 besser werden kann. In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare