Nach dem Weindorf

Mann fällt nach Schlägerei am Heilbronner Hauptbahnhof in die Gleise

+
Symbolbild.
  • schließen

Es ist nicht die einzige Auseinandersetzung, die die Polizei stoppen muss.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag  im Heilbronner Hauptbahnhof gekommen. Ersten Erkenntnissen zu Folge entwickelte sich während der Rückreise vom Heilbronner Weindorf am Bahnsteig zwei ein Gerangel zwischen einem 20- und 23-Jährigen, wodurch der Ältere von Beiden in den Gleisbereich fiel.

Eine vor Ort befindliche Streife des Bundespolizeireviers Heilbronn beobachtete den Vorfall und zog den Mann wieder aus dem Gefahrenbereich. Aufgrund eines hohen Aufkommens an alkoholisierten Reisenden mussten die Bundespolizisten mehrere Auseinandersetzungen vor Ort beenden. Insgesamt drei Streifen der Landespolizei unterstützen hierbei.

Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat im Falle des 20- und 23-Jährigen die Ermittlungen aufgenommen. Beide Personen blieben nach jetzigen Erkenntnissen unverletzt und konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Heimweg antreten. Durch den Vorfall kam es zu geringen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

Mehr Polizeimeldungen:

Wildtier ausgewichen: Golf überschlägt sich

Mann verpasst Kurve: 46-Jähriger kracht in Baum

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare