Die Geschichte der 75-Jährigen bewegt die Leser

Weihnachtswunder: Jana verbringt Feiertage im Warmen

+
  • schließen

Ihre Geschichte bewegte die Leser. Eine Frau lädt Jana deswegen zu sich ein. Sie soll über Weihnachten bleiben. 

In einem heruntergekommen Wohnwagen musste die 75-Jährige hausen. Es tropfte von der Decke. Strom und fließend Wasser? Fehlanzeige. Nachts versuchte sich Jana mit mehreren Decken warmzuhalten. 

In Heilbronn ist die alte Frau bekannt. Sie ist immer mit dem Fahrrad unterwegs und sammelt Pfandflaschen. Auch viele junge Leute kennen Jana, geben ihr vor dem Clubbesuch gerne ihre leeren Pfanddosen und halten Smalltalk. echo24.de berichtete am Dienstag über die Situation der Rentnerin, die aus ihrer Wohnung herausgeklagt worden war wegen einer banalen Beleidigung. Jana beteuert, niemals "ihr Schweine" zu ihren Vermietern gesagt zu haben. 

Die Anteilnahme ist vor allem in den sozialen Medien riesig. (Hier geht's zur Seite "3 Engel für Jana") Es melden sich Mechaniker und Freiwillige, um zumindest den Wohnwagen wasserdicht und beheizbar zu machen. Viele bieten Kleider- und Deckenspenden an. Eine Wohnung findet sich auf die Schnelle aber nicht. 

Eine tolle Nachricht kommt dann aber doch. Von einer Heilbronnerin kommt diese herzerwärmende Nachricht: "Ich würde der Frau gerne anbieten, bei mir zu duschen, zu essen und zu übernachten." Sie nimmt Jana danach ohne lange zu zögern bei sich auf. Sie möchte nicht, dass jemand erfährt, wer hinter der guten Tat steckt. Sie selbst schlägt sich und ihre beiden Kinden mit Hartz IV durch. Trotzdem findet sie noch ein Plätzchen für die 75-Jährige. 

"Wir probieren das jetzt aus. Wir schauen, wie gut wir miteinander klar kommen", sagt sie und nickt Jana aufmunternd zu. "Und dann verbringen wir bestimmt auch noch Weihnachten miteinander." Jana lächelt, Tränen stehen in ihren Augen.

"Hier ist es so schön warm", sagt sie. "In der Kälte draußen bin ich schon ganz steif geworden." Die Dankbarkeit ist der Rentnerin ins Gesicht geschrieben. "Ja, das machen wir. Mit mir kann man auskommen. Ich mache bestimmt keine Probleme."

Jetzt hat Jana ein paar Tage Zeit, um sich zu erholen und zu Kräften zu kommen. Weiterhin sucht sie eine Wohnung, am liebsten natürlich in Heilbronn. 

Am Mittwoch, 28. Dezember, findet von 14 bis 18 Uhr eine Spendenaktion auf dem Heilbronner Kiliansplatz statt. Es gibt Glühwein und Punsch. Mit den eingenommenen Spenden wird Jana bei der Einrichtung einer neuen Wohnung unterstützt.

Mehr zum Thema:

Traurig: Hier musste Jana (75) wohnen

Alle lieben Micha: Das ist Heilbronns beliebtester Toilettenmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare