1. echo24
  2. Heilbronn

Nur Hokuspokus? Mit diesem Trick geht ein Gastro-Betrieb erfolgreich gegen Diebe vor

Erstellt:

Von: Daniel Hagmann

Kommentare

Aufmerksamkeit, Schutzmaßnahmen, nichts half. Doch mit einem einfachen Trick gelingt es den Betreibern des Foodcourts in Heilbronn, sich vor Diebstählen zu schützen.

Manche halten es für einen weltfremden Quatsch oder esoterischen Hokuspokus ohne Effekt. Der Realitätstest zeigt aber offenbar: Es funktioniert. Zumindest manchmal. „In Hongkong wird kein Haus ohne das Feng-Shui-Prinzip gebaut“, erklärt Thomas Aurich, Vorsitzender der Heilbronner Stadtinitiative und unter anderem Inhaber des Foodcourts in Heilbronn.

Die asiatische Harmonie-Lehre Feng Shui verfolgt das Ziel, durch entsprechende Gestaltung von Landschaften und Wohnraum, den Menschen mit seiner Umgebung in Einklang zu bringen. Nach mystischer Vorstellung soll die bestimmte und bewusst ausgewählte Anordnung von beispielsweise Pflanzen, Gewässern und Möbeln die Geister von Luft und Wasser positiv stimmen. Und das funktioniert offenbar auch in der Gastronomie in Heilbronn. 

Heilbronn: Mit Feng Shui gegen Diebe in der Gastronomie

„Vor einigen Jahren hatten wir im Foodcourt in Heilbronn ein Langfinger-Problem: Immer wieder wurde an einem bestimmten Stand auf dem Gelände Geld aus der Kasse gestohlen“, berichtet Aurich, der sich zum Beispiel auch eindeutig für eine Surf-Welle in Heilbronn und eine Markthalle in Heilbronn ausspricht.

Erhöhte Aufmerksamkeit, besonderes Augenmerk auf verdächtige Personen, Sensibilisierung des Personals nichts half. Aurich: „Dann haben wir nach dem Feng-Shui-Prinzip einen hübschen Blumenstrauß an einer ganz bestimmten Stelle in der Nähe der Kasse platziert – und auf einmal waren die Diebstähle Vergangenheit.“

Bis heute gibt es im Foodcourt in Heilbronn diesbezüglich keinerlei Probleme mehr. Mutmaßlich brachte die Pflanze den Dieb in Einklang mit seiner Umwelt, löste bei ihm ein Gefühl der Harmonie aus – und brachte ihn so von seinem kriminellen Treiben ab und auf die Pfade von Tugend, Ehrlichkeit und Ordnung zurück. Kürzlich machten mehrere Restaurants in Heilbronn wegen dortiger Ekel-Zustände Schlagzeilen.

Feng Shui sorgt auch für höheres Trinkgeld in der Gastronomie

Thomas Aurich, der sich auch zum Thema „Tischpauschale in der Gastronomie“ geäußert hat, erklärt: „Auch der Foodcourt in Heilbronn selbst ist heute nach Feng-Shui-Ideen gestaltet: Wenn man das Areal betritt, befindet sich zum Beispiel vorne rechts der Spielplatz. Die Kasse ist beispielsweise hinten links angesiedelt.

StadtHeilbronn
StadtteileBöckingen, Sontheim, Horkheim, Neckargartach, Frankenbach, Klingenberg, Biberach, Kirchhausen
Fläche99,88 Quadratkilometer
Einwohnerzahl\t125.613 (31. Dezember 2020)
BürgermeisterHarry Mergel

In einigen Fällen sollen auch die Service-Kräfte von Feng Shui in der Gastronomie profitieren – unter anderem auch im Heilbronner Foodcourt. Denn: Befinden sich die Gäste in Gefühlsharmonie mit der Welt, fallen auch die Trinkgelder vermehrt überdurchschnittlich hoch aus.

Auch interessant

Kommentare