"Miss Poupette" verteidigt sich

"Laura kauft sich Follower" - Shitstorm gegen Bloggerin

+
Laura Singelmann aus Heilbronn aka "Miss Poupette".
  • schließen

Auf Instagram muss sich die Heilbronnerin heftiger Kritik stellen.

"Wie lächerlich! Laura kauft sich Follower, hat nur 19 Bilder im Feed und soll uns nun erzählen, wie das geht?" - Das ist hart. Auf Instagram geht's ab. Nachdem echo24.de ein Interview mit der Social Media Bloggerin veröffentlicht hatte, musste sich Laura Singelmann aus Heilbronn jetzt harter Kritik stellen.

Der Vorwurf? Sie habe sich Follower erkauft. Eine Userin schreibt: "Viele Blogger haben alleine so viel erreicht, wenn nicht sogar mehr." Hat sich "Miss Poupette", wie sich Laura auf ihrem Blog und auf Social Media Kanälen nennt, 60.000 Follower erkauft?

Hast du auch einen Instagram-Account?

Laura selbst sagt dazu: "Ich hatte mal über 300 Bilder in meinem Feed. Vor einem Jahr habe ich meine Bilder gelöscht und einen Neuanfang gewagt mit einer anderen Bildbearbeitung. Jetzt wurde ich vor kurzem gehackt und der Hacker hat all meine Bilder gelöscht." Also was ist dran an den Vorwürfen? Laura: "Wenn man Gerüchten glaubt, tut's mir leid. Unglaublich, wie die Menschen heutzutage drauf sind. Da kann man nur den Kopf schütteln."

Bilder von der Bloggerin "Miss Poupette"

Und auch ihre Blogger-Freunde stärken der Heilbronnerin den Rücken. Eine Instagram-Userin schreibt: "Klingt wohl eher nach Neid." Eine andere kommentiert: "Laura macht das schon seit vielen Jahren aus Leidenschaft und mit viel Herzblut. Wenn Denkt mal drüber nach, dass die Person hinter dem Instagram-Account Gefühle hat!"

Mehr zum Thema:

Social Media Star im Interview: Das ist Lauras Erfolgsgeheimnis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare