Herd hatte Feuer gefangen

Schwesternwohnheim in der Nacht evakuiert

+
Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild)
  • schließen

Ein technischer Defekt war Schuld.

In der Nacht zum Sonntag kam es zu einem Zimmerbrand im Schwestern-wohnheim der SLK Klinik "Am Plattenwald". Aufgrund der starken Rauchentwicklung hatte der Rauchmelder ausgelöst und die Bewohner aufgeschreckt.

Er entstand durch einen technischen Defekt am elektrischen Küchenherd. Die Bewohnerin war nicht anwesend als das Feuer ausbrach. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die obersten Stockwerke des Wohnheims kurzfristig evakuiert werden.

Die Bewohner konnten nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Zimmer. Durch den Brand entstand hauptsächlich nur ein Inventarschaden von etwa 10.000 Euro. Die Wohnungsdecke musste teilweise heruntergerissen werden.

Mehr zum Thema:

Streit auf Dancefloor: Mit Gürtel verprügelt

Sexueller Übergriff: Schon wieder ein Grapscher in Heilbronn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.