Bundespolizei ermittelt mutmaßlichen Täter

Gesuchter Exhibitionist ins Netz der Polizei gegangen

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Polizei schnappt den Lustmolch. Der 26-Jährige räumt die Tat daraufhin ein.

Ein Lustmolch ist den Beamten des Bundespolizeireviers Heilbronn ins Netz gegangen! Mit Hilfe von Lichtbildern identifizierten die Bundespolizisten den gesuchten 26-Jährigen, welcher die Tat einräumte.

Dem Exhibitionisten wird vorgeworfen, am 10. Juli in einer Stadtbahn der Linie S42 zwischen Haßmersheim und Heilbronn mehrfach sein Geschlechtsteil aus der Hose geholt und onaniert zu haben. Eine 21-jährige Reisende beobachtete den Vorfall und erstatte Anzeige beim Bundespolizeirevier Heilbronn. Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen exhibitionistischen Handlungen rechnen.

Mehr zum Thema:

Dreist: Diebe sprengen Zigarettenautomat auf

Zeugen gesucht: Wer hat den Horror-Clown gesehen?

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare