Polizei sucht Zeugen

Erst Unfall, dann große Verwirrung

+
Symbolbild.
  • schließen

Die alarmierte Polizei findet weder den anrufenden Zeugen noch einen beschädigten Skoda an besagter Unfall-Stelle.

Erst passierte ein Unfall in Heilbronn am Dienstagmittag, jetzt sucht die Polizei deswegen ein BMW Cabrio mit Heilbronner Kennzeichen. Was war passiert? Ein Unbekannter fuhr kurz nach 12 Uhr in der Kramstraße mit dem Cabrio rückwärts gegen einen geparkten Skoda. Trotz des entstandenen Sachschadens von über 1.000 Euro flüchtete der BMW-Fahrer. Dann wurde es kurios. DENN: Die alarmierte Polizei fand weder den anrufenden Zeugen noch einen beschädigten Skoda in der Kramstraße!

Deshalb schauten die Ordnungshüter auch in den umliegenden Straßen nach und wurden in der Fischergasse, gegenüber des Gebäudes 39, fündig. Dort stand ein beschädigter Skoda. In der Annahme, dass es sich um den beschädigten PKW, der gemeldet wurde, handelt, wurde diese Unfallflucht aufgenommen. Nach Rücksprache mit den Zeugen ergab sich aber, dass der Unfall mit dem BMW Cabrio eben doch in der Kramstraße war und der Geschädigte wohl weg gefahren ist, ohne den Unfall bemerkt zu haben. Das heißt, es handelte sich offensichtlich um zwei verschiedene Unfallfluchten, bei denen der PKW des Geschädigten jeweils ein Skoda war.

Die Polizei sucht nun Zeugen zu beiden Unfällen. Zu dem BMW Cabrio konnte gesagt werden, dass dieses tiefblau ist und dass das Kennzeichen mit HN - DD beginnt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Mehr zum Thema:

Auf die Schippe genommen: Traktor-Schaufel erfasst Pkw

Rangelei um Spielzeugbagger: Frau wird beraubt und verletzt

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare