Stadtinitiative-Chef trotzt der Online-Konkurrenz mit Kreativität

Ladensterben: Gibt es ein Erfolgsrezept für den Einzelhandel?

+
Leerstände gibt es in Heilbronn derzeit einige.
  • schließen

Der Heilbronner Stadtinitiative-Chef Thomas Gauß ist sich sicher, dass kreative Einzelhänder überleben werden.

Ladensterben, Leerstände, allerorts nur noch Billiggeschäfte - immer wieder jammert der stationäre Einzelhandel über die Konkurrenz durch Online-Giganten wie Amazon. Doch das ist gar nicht nötig, wie Thomas Gauß, Vorsitzender der Heilbronner Stadtinitiative und Geschäftsführer von Intersport Saemann sowie Intersport Profimarkt, erklärt - denn: "Es wird auch noch in 100 Jahren Handel in der Innenstadt geben - in welcher Form auch immer."

Arrangiert mit der Internet-Konkurrenz

Gauß weiß, wovon er spricht. Intersport Saemann gibt es seit 1898 und ist damit "das älteste inhabergeführte Geschäft unter dem gleichen Namen." Sein Erfolgsrezept: "Nur wenn du dich bewegst, hast du auf dem Markt eine Berechtigung." Mit der Internet-Konkurrenz hat sich Gauß arrangiert, indem er Stirn bietet - mittels Online-Shop, der Einstellung einer Online-Marketing-Managerin.

In den realen Geschäften Nischen schaffen

In den beiden realen Geschäften schafft Gauß immer wieder Nischen, die die Internet-Konkurrenz nicht füllen kann. Zum Beispiel im Profimarkt mit einer Werkstatt für Skier und Tennisschläger sowie dem Skiverleih. Oder aber dem Lieferservice bei Heimtrainern: "Wir liefern nicht nur, sondern bauen auch auf - denn das ist für Laien alles andere als eine leichte Aufgabe."

Unter dem Gedanken der Nachhaltigkeit

Bei Intersport Saemann steht jetzt eine größere Veränderung, die sich dann auch im neuen Namen Saemann Sportkultur widerspiegeln soll. Gauß: "Wir bauen demnächst bei laufendem Geschäftsbetrieb um." Der Saemann wird dann zu einem SportsConceptstore, wobei die "Kernkompetenz zu 100 Prozent erhalten bleibt". Neben einer größeren Eventfläche, einer Coffee-to-go-Bar, trendigen Sachen, "die es sonst nirgendwo gibt", Weltneuheiten und "Sportgeräten, die wir selbst bauen" unter dem Gedanken der Nachhaltigkeit. Gauß ist sich sicher: "Die Kreativen werden überleben."

Mehr zum Thema:

Für die Innenstadt: Das wünscht sich der Stadtinitiative-Chef

Facebook-Umfrage: Leser-Wünsche für die Innenstadt

Ladensterben? Jetzt spricht die Center-Managerin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare