Einigung in Heilbronn

Verkaufsoffene Sonntage: Es darf weiter geshoppt werden

+
  • schließen

Gute Neuigkeiten für den Sonntagsbummel. Auch in Zukunft wird es wieder die Gelegenheit dazu geben, allerdings mit klaren Vorgaben.

Gemütlich durch die Straßen flanieren, in den Geschäften verweilen und einfach den Tag genießen. Solche Ausflüge sind selten. Verkaufsoffene Sonntage sind für viele Menschen hier die perfekte Lösung. Für sie alle gibt es jetzt gute Neuigkeiten: Die Stadtinitiative Heilbronn und Ver.di haben sich geeinigt. Es wird 2018 zwei verkaufsoffene Sonntage und zwei Late Night Shopping-Termine geben. 

"Es sind die Interessen beider Seiten in dieser Kooperation gut vertreten", erklärt Thomas Gauß von der Stadtinitiative gegenüber dem SWR.

Besuchen Sie verkaufsoffene Sonntage?

Im März war es zu Unstimmigkeiten gekommen. Eine geplante Veranstaltung wurde abgesagt. Die Stadtinitiative kam damit einer möglichen Klage durch Ver.di zuvor und begründet die Maßnahme damit, Schaden für die Einzelhändler vermeiden zu wollen. 

In der Vergangenheit hatte die Gewerkschaft immer wieder gegen verkaufsoffene Sonntage geklagt. Diese mussten kurzfristig abgesagt werden. In Heilbronn geht man nun einen gemeinsamen Weg.

Mehr zum Thema:

Drohende Klage: Aus für verkaufsoffenen Sonntag in Heilbronn

Umsatzeinbußen: Gestrichener Einkaufssonntag sorgt für mächtig Stunk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare