Zeugen gesucht

Dreiste Diebe klauen 300-Kilo-Tresor 

+
Symbolbild
  • schließen

Die unbekannten Täter nutzen für den Transport einen gestohlenen Mercedes Sprinter.

Das ist an Frechheit kaum zu überbieten! Ganze Arbeit leisteten Einbrecher in der Nacht zum Montag in der Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg. Die Unbekannten wuchteten an der Südseite des auf der Höhe zwischen Heilbronn und Erlenbach stehenden Gebäudes zwei Fenster auf und gelangten durch diese ins Innere.

Dort öffneten sie Schränke und Schreibtische zum Teil gewaltsam und durchsuchten diese. Einen 300 Kilogramm schweren Tresor schafften sie aus dem Gebäude und fuhren ihn mit einem Mercedes Sprinter der Genossenschaft weg. Den Schlüssel für den Transporter stahlen sie aus einem Schrank. 

Tresor mit brachialer Gewalt geöffnet

Offenbar um den Abtransport zu beschleunigen, fuhren die Täter kurzerhand mit dem Sprinter einen Zaun um. Den Tresor öffneten sie mit brachialer Gewalt und legten ihn auf dem Schemelsberg auf Weinsberger Gemarkung ab. Aus ihm entwendeten die Diebe Bargeld. Den Sprinter stellten sie in der Binswanger Straße in Heilbronn vor dem Gebäude 57 ab, wo er morgens um 6 Uhr auffiel, weil ein Anwohner nicht aus seinem Grundstück fahren konnte.

Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist noch nicht abschätzbar, geht aber sicherlich in die Tausende. Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag an der Genossenschaftskellerei, am Schemelsberg oder in der Binswanger Straße in Heilbronn verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst Hinweise auf die Täter geben können, möchten sich unter der Telefonnummer 07131/1044444 bei der Kripo Heilbronn zu melden.

Auch interessant

3,6 Promille: Mann über die B27 getorkelt

Marihuana gefunden: Polizei überprüft Ü-Ei

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.