Vier erfolgreiche DJs

Darum mischen diese Jungs die Heilbronner Elektro-Szene auf

+
"Jordi Mata" (von links), "Django", "Bukalemun" und "La Maka" sind das DJ-Kollektiv Südklang.
  • schließen

"Wir sind die letzten Überlebenden im elektronischen Bereich" - das DJ-Kollektiv "Südklang" über ihr Erfolgskonzept.

"Bukalemun", "La Maka", "Django" und "Jordi Mata". Das sind keine Hauptfiguren in der US-amerikanischen Fantasy-Serie "Game of Thrones". Das sind Melih, Chris, Cengiz und Marijan - auch bekannt unter dem Namen "Südklang". Vier DJs im Alter von 30 bis 36 Jahren, die das Heilbronner Nachtleben so richtig aufmischen. "Südklang"-Mitglied "La Maka" erklärt: "Wir sind Kinder der Musik und die letzten Überlebenden im elektronischen Bereich."

2011 wird das Künstler-Kollektiv geboren. "Eigentlich aus einer Schnapsidee heraus", sagt "La Maka". Die Inspirationsquelle? Die Elektro-Hochburg Ibiza. "Cengiz war auf der Insel. Und da hat alles seinen Anfang genommen." Sofort war für die Jungs klar: "Das was die können, können wir auch!" Die Idee: elektronische Musik, die sich von der kommerziellen EDM-Musik distanziert. "Unser Ziel ist es, gute, elektronische Musik in die Heilbronner Clubs zu bringen. Einfach das, was wir auch hören."

Das sind Electronica, Tech House, Deep House versetzt mit Vocals. Ein Erfolgskonzept, das mittlerweile schon über die Grenzen Heilbronns Anklang gefunden hat. Die vier DJs sind in der Elektro-Szene mittlerweile in ganz Süddeutschland bekannt. Der Name ist also Programm. "Unsere erste 'elektronische Maskerade' fand vor sechs Jahren statt - und die Veranstaltung war schon damals gut besucht. Wir können mit einem breiten Kreuz durch Stuttgart und Heilbronn gehen."

Welche Musikrichtung sagt euch am ehesten zu?

Und heute? "Jeder von uns kocht noch sein eigenes Süppchen. Teilweise haben wir schon Familien gegründet und geheiratet", sagt "La Maka". Als Kollektiv sind sie dennoch nicht selten im Heilbronner Nachtleben unterwegs. Rooms Club, Creme 21, Mobilat, Anaka - diese Locations kann das Quartett allein in der Käthchenstadt vorweisen.

Seit September gibt's echten Südklang einmal im Monat zu hören: In ihrem Resident Club, im Rooms Club Heilbronn, findet immer am ersten Freitag eines jeden Monats die "Elektronische Maskerade" statt. Dass sich viele Heilbronner Veranstalter über das Ausbleiben der Gäste beschweren, kann "La Maka" nicht nachvollziehen. "Ich bin nicht der Meinung, dass Heilbronner weniger weggehen. Als Veranstalter muss man einfach am Zahn der Zeit bleiben. Das versuchen wir. Wir sind in der Social Media Welt aktiv, machen regelmäßig Mixtapes, sind auf SoundCloud unterwegs und schauen, dass wir den Account regelmäßig füttern."

2018 feiern die Jungs ihr siebenjähriges Jubiläum. "Südklang" gehört jedoch noch lange nicht zum alten Eisen der Nachtszene. "Es läuft bei uns, bei uns ist immer Full House. Wir haben unsere treue Gefolgschaft und machen das noch, bis wir nicht mehr gehen können." Die nächsten Projekte stehen auch schon fest. "La Maka": "Wir möchten unsere eigene Musik produzieren. Dafür brauchen wir ein Label. Ansonsten lassen wir es einfach laufen."

Information

Wer Bock auf echten Südklang hat, der sollte bei der "Elektronischen Maskerade" am Freitag, 6. Oktober, im Heilbronner Rooms Club nicht fehlen.

Mehr zum Thema:

Vom Mediengestalter zum erfolgreichen Unternehmer: Dieser Mann machte aus Diginights ein Riesen-Ding

Liebe gegen Rassismus: Er tätowierte schon 190 mal das gleiche Motiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare