Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Discounter Penny schießt Vogel ab: „Mini-Angebot besser gesichert als Fort Knox!“

  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Der Discounter Penny sichert ein Produkt in Heilbronn extrem ab - dabei handelt es sich nur um einen kleinen Hygieneartikel.

Penny führt in der Region Heilbronn eher ein Schattendasein. Zu groß ist die Dominanz von Konkurrent Lidl im eigenen Stammland. Und auch Aldi Süd nimmt dem zur Rewe-Gruppe gehörenden Discounter hierzulande beinahe die Luft zum Atmen. Penny-Filialen sind deshalb in und um Heilbronn rar gesät. Im Gegensatz zu denen der Mutter Rewe, die dem Trend zur Urbanität erfolgreich nacheifert - mit nunmehr schon der zweiten Filiale im direkten Stadtkern von Heilbronn.

Dabei darf Penny im Reigen der deutschen Discounter keinesfalls unterschätzt werden. Denn im Gegensatz zu Lidl und Aldi ist Aktionsware auch über die ersten Minuten des Angebotsbeginns hinaus noch erhältlich. Wie ein eigentliches Mini-Produkt im Vierer-Pack. Der Kauf jedoch gestaltet sich im Penny-Markt im Südviertel von Heilbronn jedoch schwierig. Weil der Discounter den eigentlichen Hygieneartikel nicht bei den Hygieneartikeln anbietet. Und jeder Kunde denkt zunächst: Der ist als Angebotsware ohnehin schon weg! Aber Pustekuchen...

Discounter Penny sichert in Heilbronn Zahnbürsten ab wie Fort Knox Gold

Penny, das sich auch gegen einen Rap-Diss von Lidl zu wehren weiß, bewirbt den Vorteilspack mit Aufsteckköpfen für elektrische Zahnbürsten einer bekannten Marke. Und macht die Vierer-Packung - wenn sie doppelt erworben wird - dank eines Coupons in seinem mit dem echo verteilten Prospekts mega-günstig. Im Penny-Markt selbst findet der Kunde irgendwann das Viererpack-Set. Hochgesichert in einem abgeschlossenen durchsichtigen Behältnis. Und auf dem steht, er solle doch bitte zum Kauf eine Mitarbeiterin informieren. Gesagt, getan. Die Penny-Mitarbeiterin verweist allerdings auf die Kasse. Dort seien die Aufsteck-Zahnbürsten erhältlich.

UnternehmenPenny
RechtsformGmbH
SitzKöln
Gründung1973
BrancheLebensmitteleinzelhandel

Stimmt. Aber wieder hinter Schloss und Gittern - und diesmal ohne Sicht auf das Produkt. Auf die Äußerung des Kunden, dass Aufsteck-Zahnbürsten bei Penny besser gesichert seien als die Goldvorräte der USA in Fort Knox, lacht die Mitarbeiterin an der Kasse und nickt. Aber warum ist das so bei einem Mini-Produkt, dass auf Diebe weniger Reiz ausüben dürfte als Tabakwaren, kleine Elektrogeräte, Rasierklingen oder Schnapsfläschchen. Auf echo24.de-Anfrage teilt ein Rewe-Unternehmenssprecher lediglich mit: „Ich bitte um Verständnis, dass wir uns zu sicherheitsrelevanten Themen grundsätzlich nicht äußern.“ Die Liebe potenzieller Diebe scheint also auch über weiße Zähne zu gehen...

Ich bitte um Verständnis, dass wir uns zu sicherheitsrelevanten Themen grundsätzlich nicht äußern.

Ein Unternehmenssprecher der Rewe-Gruppe

Rubriklistenbild: © Olaf Kubasik

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema