Gilt seit Montag

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Wo bekomme ich noch Schutzmasken in Heilbronn?

  • schließen

Seit Montag gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. Doch wo bekommt man in Heilbronn einen Schutzmaske her?

  • Seit Montag gilt in Baden-Württemberg im Kampf gegendas Coronavirus eine Mundschutzpflicht.
  • Zahlreiche Apotheken in Heilbronn haben Masken auf Lager.
  • Auch der Handel rüstet sich für den Ansturm.

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Mundschutz nicht nur in Apotheken in Heilbronn

Sulz am Neckar, Hanau und Jena - all diese Städte waren Vorreiter im Kampf gegen das Coronavirus. Denn: Bevor die Bundesländer damit begonnen haben, eine Maskenpflicht einzuführen, galt diese in den drei Städten schon länger.

Sulz am Neckar war dabei die erste Stadt in Baden-Württemberg, die eine solche Pflicht erlassen hat. Strafen mussten die Einwohner dort aber nicht befürchten. Ab Montag, 27. April, gilt nun also im gesamten Bundesland Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. Wo aber bekommt man in Heilbronn einen Mundschutz her, wenn man nicht die Möglichkeit hat, selbst eine Schutzmaske zu nähen?

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Apotheke in Heilbronn laut Inhaber gut gerüstet

Eine Möglichkeit sind die Apotheken. In der Spitzweg-Apotheke in Heilbronn-Sontheim sind die Lager nach wie vor gut gefüllt. "Wir haben die professionellen FFP-2-Masken vorrätig, aber momentan auch die einfachen", erklärt Inhaber Kristian Rudolph auf echo24.de-Anfrage. Allerdings heißt es hier schnell sein: "Die Nachfrage ist riesig." 

Grade die einfacheren Masken sind laut Rudolph gefragt, der auch 300 genähte Masken bestellt hat: "Die erwarten wir nächste Woche." Ein solcher Mund-Nasen-Schutz aus Baumwolle sollte im Übrigen jeden Tag gewechselt und bei 60 Grad gewaschen werden. Neben der Spitzweg-Apotheke ist dieser laut Heilbronner Stimme unter anderem auch in der Harfensteller-Apotheke am Wollhaus erhältlich. 

Wer Bus und Bahn nutzt, muss ab Montag eine Maske tragen

Über "Ihre Apotheke", das Online-Portal der Apotheken,  findet sich zudem bei vielen Heilbronner Apotheken eine FFP-1-Maske. Ist diese nicht vorrätig, so ist diese dem Portal zufolge in der Regel innerhalb von drei bis fünf Stunden lieferbar.

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Nachschub auch bei Müller in Heilbronn

Auch in den Geschäften in der Heilbronner Innenstadt stellt man sich vermehrt auf die aktuelle Situation ein. Die Drogeriekette Müller führt beispielsweise inzwischen sowohl einfache Einweg-Masken, als auch Schutzmasken  aus Baumwolle. Diese waren jedoch schon vergriffen, eine neue Lieferung wird in der Filiale am Kiliansplatz am Samstag erwartet. Eine Mitarbeiterin empfahl, früh da zu sein. Laut Heilbronner Stimme führt auch die Drogeriekette dm einfache Masken, diese seien derzeit aber auch häufig vergriffen.

Neben den beiden Drogerieketten arbeiten auch der Discounter Aldi Süd und die Supermärkte Edeka und Kaufland daran, ihren Kunden Mundschutzmasken anbieten zu können. Zunächst sollten aber die Mitarbeiter ausgestattet werden. 

Gegenüber Watson teilte ein Edeka-Sprecher mit: "Wir hoffen, bis Anfang Mai auch den Kunden in unseren Geschäften Masken zum persönlichen Schutz anbieten zu können." In einer Edeka-Filiale in Bad Grund in Niedersachsen sind bereits Schutzmasken erhältlich.

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Aldi, Edeka und Co. reagieren

Bei der Rewe Group wird noch geprüft, ob man Masken ins Sortiment aufnimmt: "Wir statten zunächst unsere Mitarbeiter kurzfristig mit Mund-Nasen-Schutz oder Gesichtsvisieren aus." Während Kaufland aus Neckarsulm mit Hochdruck daran arbeitet "Masken in entsprechender Qualität und Menge anbieten" zu können, hält sich der ebenfalls zur Schwarz Gruppe gehörende Discounter Lidl noch zurück. "Aktuell verkaufen wir keine Mund-Nasen-Masken", erklärt eine Sprecherin des Neckarsulmer Unternehmens gegenüber watson.de. Ob sich daran was ändert, ließ die Lidl-Sprecherin offen.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema