Verrückte Ideen gesucht

Baumstammläufer Mehmet Topyürek aus Heilbronn startet in der Corona-Krise neue Extrem-Challenge

  • schließen

Die Coronavirus-Krise ist für Baumstammläufer Mehmet Topyürek aus Heilbronn kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken - im Gegenteil...

  • Baumstammläuferaus Heilbronn sieht die Coronavirus-Krise positiv.
  • Der 35-Jährige aus Heilbronn startet jetzt eine neue Extrem-Challenge.
  • Seine Teilnahme in der RTL-Show "Ninja Warrior" ist noch offen.

Er ist schon ein verrückter Kerl. Aber ein durch positiv verrückter Kerl. Selbst der Umstand, dass sein Arbeitgeber Audi in Neckarsulm aufgrund der Coronavirus-Krise Kurzarbeit angeordnet hat, bringt ihn nicht aus der Fassung. Im Gegenteil: Sie bietet Mehmet Topyürek aus Heilbronn-Böckingen gerade vermehrt Zeit, sportliche Herausforderungen zu meistern. Und von denen gibt's jede Menge für den 35-Jährigen...

Mehmet Topyürek liebt es, sich zu quälen. Das war schon damals so, als er noch Muay-Thai-Kämpfer war. Und immerhin 2011 einen deutschen Meistertitel holte. Topyürek, den alle in und um Heilbronn nur "Mamo" nennen, sagt: "Der Schmerz ist mein Freund - er signalisiert mir, dass ich lebe." Mittlerweile begegnet er DIESEM Freund am liebsten mit seinem anderem Freund, einem 25 Kilo schweren Baumstamm.

Mit seinem Bruder Ibo hält sich Mehmet Topyürek aus Heilbronn im Garten fit.

Baumstammläufer Mehmet Topyürek aus Heilbronn: Teilnahme an RTL-Show "Ninja Warrior"?

Mit IHM auf den Schultern hat Baumstammläufer Mehmet Topyürek schon zahlreiche Ultra-, Marathon- und Hindernisse-Läufe bewältigt. Mit IHM nahm er kürzlich am Casting für die neue Staffel von "Ninja Warrior" teil. Ob er in der RTL-Show dabei sein wird, weiß er aber noch nicht: "Wegen des Coronavirus verschiebt sich das - Mitte April soll ich allerdings Bescheid bekommen."

Mehmet Topyürek mit Freunden beim Casting für die RTL-Show "Ninja Warrior".

Auch sein Weltrekordversuch im Marathonlauf mit Baumstamm für das "Guinness-Buch der Rekorde" ist wegen der Coronavirus-Pandemie noch auf Eis gelegt. Aber aufgeschoben ist nicht aufhoben - denn das "Guinness-Buch" hat Mehmet Topyüreks Vorhaben bereits abgesegnet. "Mamo" sagt dazu nur: "Ich bringe Menschen gerne zum Lachen - vor allem in Zeiten einer Krise ist das besonders wichtig." Und genau darum hat sich der Baumstammläufer jetzt erstmal etwas Neues ausgedacht.

Baumstammläufer Mehmet Topyürek aus Heilbronn startet "Challenge Mamo"

"Challenge Mamo" nennt sich dieses neue Experiment von Mehmet Topyürek. Sein Mittel, um Kumpel Schmerz mit dem Genuss von Natur zu verbinden. Sollte in seiner Audi-Abteilung weiterhin Kurzarbeit angesagt sein, wird er am Freitag 154 Kilometer mit dem Rad zu seiner Schwester nach Hofheim  in den Taunus fahren und später zurück - erstmal ohne Baumstamm. DENN: "Ich muss die Strecke kennen- und genießen lernen."

Bilder und Videos von der Tour wird Mehmet Topyürek über seine Internetseite sportmenschen.de ausspielen. Dort ist auch bald sein 56,7-Kilometer-Lauf rund um Heilbronn zu finden - teils mit Baumstamm. Über seine Social-Media-Accounts nimmt er auch Vorschläge für Extrem-Challenges an, die er "nach Machbarkeit" auf sich nimmt und dann auch dokumentiert. Alles für seinen großen Traum: einen Baumstammlauf von Heilbronn in seine Geburtsstadt Pazarcık in der Türkei...

Rubriklistenbild: © privat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema