Veranstaltungsabsage

„Weinauslese„-Shitstorm auf Facebook: Jetzt wird das Weinlesefest auf dem Wartberg abgesagt

Weintrauben liegen in einem Eimer
+
Weinlesefest am Wartberg in Heilbronn abgesagt. (Symbolbild)
  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

Veranstaltungen in Corona-Zeiten dürfen nur unter strengen Auflagen stattfinden. In Heilbronn wurde das Weinlesefest abgesagt, der Hafenmarkt darf stattfinden. Aber warum?

Das Coronavirus macht der Veranstaltungsbranche dieses Jahr einen dicken Strich durch die Rechnung. Großveranstaltungen, bei denen die Kontaktverfolgung oder die Einhaltung der Hygieneregeln nicht möglich sind, sind bis Ende des Jahres 2020 verboten. Das beschlossen Bund und Länder am 27. August beim Corona-Gipfel.

Heilbronn: Nach Shitstorm wegen „Weindorf Auslese“ - Weinlesefest auf dem Wartberg findet nicht statt

Aufgrund dessen wurde auch das diesjährige Weindorf in Heilbronn abgesagt. Stattdessen hat man sich für eine Alternative, die Weindorf Auslese, entschieden. Doch schon zu Beginn der Veranstaltung gab es einen gewaltigen Shitstorm. Der Auslöser dafür waren Bilder der Premierenfeier. Tischabstände sollen nicht eingehalten worden sein, Gäste seien angeblich ohne Mundschutz unterwegs gewesen sein. Diese Kritik wies die Sprecherin der Stadt Heilbronn Suse Bucher-Pinell zurück, berichtet swr.de. Das im Vorfeld erarbeitete Hygienekonzept soll eingehalten worden sein, genauso die Corona-Verordnung.

Jetzt gab die Stadt bekannt, dass das jährliche Weinlesefest auf dem Wartberg abgesagt wurde. Eigentlich hätte dieses am 27. September starten sollen. Zugleich soll der Heilbronner Hafenmarkt vom 2. bis zum 4.10.2020 jedoch stattfinden. Wie kommt es zu dieser Entscheidung? Auf echo24.de erklärt eine Sprecherin der Heilbronner Marketing GmbH (HMG): „: Der Hafenmarkt ist ein Spezialmarkt, der so veranstaltet werden kann, dass die zulässige Besucherzahl überwacht werden kann. Hierfür wird der Markt von der Sülmerstraße und dem Hafenmarktplatz auf den Platz am Bollwerksturm verlegt, eingefriedet und mit einem Ein- und einem Ausgang versehen.„

Weinlesefest in Heilbronn abgesagt - Hafenmarkt findet statt

Auf dem Marktgelände herrschen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln, sowie eine Maskenpflicht. Diese Regeln wären beim Weinlesefest nicht umsetzbar. Man wolle keinen Impuls setzen noch mehr Menschen auf den Wartberg zu locken. „Eine Einfriedung des Festgeländes lassen die örtlichen Gegebenheiten nicht zu und würden außerdem auch die Atmosphäre des Fests stark beeinträchtigen„, heißt es von der HMG.

Der Weinausschank am Wartberg hat in den Sommermonaten jeden Samstag und Sonntag geöffnet. Auch an dem Wochenende, an dem das Weinlesefest stattgefunden hätte, soll eine Bewirtschaftung ab 14 Uhr stattfinden. Zudem wird an beiden Tagen auch die Genossenschaftskellerei Heilbronn vor Ort sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema