Stargast beim Sportfest in der Heilbronner JVA

Comedy-Star Özcan Cosar hinter Heilbronner Gittern

1 von 15
2 von 15
3 von 15
4 von 15
5 von 15
6 von 15
7 von 15
8 von 15
9 von 15
  • schließen

Ein JVA-Mitarbeiter ist Özcan-Cosar-Fan und fragt den Comedian nach einer Show, ob er nicht im Heilbronner Knast auftreten möchte - umsonst...

Tibet Özcelik ist Meister in der Schlosserei der Justizvollzugsanstalt Heilbronn - und ein gaaanz großer Fan des Comedy-Stars Özcan Cosar. Der Heilbronner erklärt: "Ich versuche, möglichst viele seiner Auftritte zu sehen." Auf einer Aftershow-Party spricht er Cosar schließlich an und fragt, ob er nicht im Rahmen des JVA-Sportfestes vor den Insassen auftreten möchte - ohne Entgelt. Unglaublich: Cosar sagt sofort zu.

Bildergalerie aus dem Heilbronner Gefängnis

Am Samstagmittag ist es soweit. Cosar betritt das Gefängnis und gesteht, dass er etwas aufgeregt ist. Doch die Aufregung ist beim Rundgang ruckzuck verflogen. Warum hat er auf Özceliks Anfrage umgehend zugesagt? "Weil er mich bis nach Hause verfolgt hat!" Einem muskulösen Häftling im JVA-Kraftraum gesteht er, dass er auch mal so ausgesehen habe wie der - "aber dann habe ich mir die Muskulatur absaugen lassen". 

Cosar interessiert sich sehr für das Knastleben. Selbst für kleinste Details... So fragt er Vollzugsdienstleiter Werner Gemmrich, ob es denn für die Insassen auch mal Döner gebe. Gemmrich antwortet: "Ja, als der Ramadan zu Ende war." Cosar daraufhin: "Da sind bestimmt einige zum Islam konvertiert."

Und auch bei den Häftlingen kommt der Cannstatter Bub super an. Er setzt sich zu ihnen, raucht mit ihnen eine Zigarette und beantwortet geduldig alle Fragen - bevor er mit seiner knapp 45-minütigen Show den letzten der harten Jungs auf seiner Seite hat.

Mehr zum Thema:

Interview mit Özcan Cosar: "Die Heilbronner sind logger"

Wortwitz: Özcan Cosar tritt in Öhringen auf

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare