Polizei und Stadt werden aktiv

Brennpunkt Innenstadt? Sicherheitsgefühl soll verbessert werden

+
  • schließen

In der Vergangenheit häuften sich Beschwerden. Jetzt werden Stadt und Polizei aktiv.

Um sich ein detaillierteres Bild von der Situation am Heilbronner Markt- und Kiliansplatz zu machen, hat die Polizei jüngst das Gespräch mit mit Einzelhändlern im Bereich der Heilbronner Innenstadt gesucht. Die Ergebnisse dieser Gespräche wurden mit Vertretern der Stadt Heilbronn in einem Gespräch erörtert und bewertet. 

Die KoOnsequenz: Sowohl das Polizeipräsidium Heilbronn als auch die Stadt Heilbronn werden weitere Maßnahmen ergreifen, um das Sicherheitsgefühl der Bürger zu verbessern.

So sollen beispielsweise die Präsenzzeiten der Polizei und des Kommunalen Ordnungsdienstes im Bereich Kiliansplatz und Marktplatz erhöht und angepasst werden. Die Stadt wird zudem prüfen, ob vermehrt Streetworker vor Ort eingesetzt werden können. Auch das WLAN wird in der Innenstadt ausgebaut, zudem wird es auch in den größeren Flüchtlings-Unterkünften montiert. 

Außerdem hat das Ordnungsamt bereits veranlasst, dass Demonstrations-Orte in der Innenstadt verteilt werden, soweit das rechtlich zulässig ist. Die Stadt hat zudem kurzfristig die Reinigungsintervalle im Bereich der Kilianskirche/Windgasse weiter erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.