1. echo24
  2. Heilbronn

Betrug mit Corona-Tests: Polizei Heilbronn verhaftet 25-Jährigen

Erstellt:

Von: Melissa Sperber

Kommentare

Corona-Test
Am 13. Dezember wurde ein 25-Jähriger in Heilbronn verhaftet. Die Anklage: Betrug mit Coronatests. © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mit Corona-Tests, die in Wirklichkeit nie durchgeführt wurden, verursacht ein Mann in Heilbronn einen Schaden in Höhe von fast 200.000 Euro. Jetzt sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt.

Er soll nicht durchgeführte Corona-Tests bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg abgerechnet haben – und damit einen Schaden von fast 200.000 Euro verursacht haben. Die Rede ist von einem 25-jährigen Mann, der am 13. Dezember von der Polizei Heilbronn festgenommen wurde.

Der 25-Jährige betrieb von Juni 2021 bis Anfang März 2022 ein Covid-19-Schnelltestzentrum in Heilbronn und ab Dezember 2021 zusätzlich eine mobile Teststation. Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei erließ das Amtsgericht Heilbronn einen Haftbefehl. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Nicht der erste Betrug dieser Art: In Öhringen verursachte ein Mann einen Millionen-Schaden.

Auch interessant

Kommentare