Muss das sein?

Besoffen: Polo überschlägt sich in Heilbronn

+
Symbolbild.

Der Fahrer verliert in der Nacht zum Montag die Kontrolle über seinen Wagen.

Die Kombination tut einfach nicht gut: Wer säuft sollte sich nicht mehr hinters Steuer setzen. Erneut war Alkohol die mutmaßliche Ursache eines Unfalls in der Nacht zum Montag in Heilbronn. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem VW Polo auf der B 293, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. 

Der PKW kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest mit dem 34-Jährigen ergab einen Wert von über 1,6 Promille, weshalb er zu einer Blutentnahme mitkommen musste. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Mehr Polizei-Meldungen: 

Kreuzungscrash: Zwei 16-Jährige schwer verletzt

"Vor lauter Übermut": Mann schlägt sich Bierkrug gegen den Kopf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare