Feuerwehr muss anrücken

Bei der Notdurft in den Neckar gestürzt

Der Neckar bei Bad Wimpfen.
  • schließen

Ein Zeuge will den Mann nach dessen Notdurft retten. Das misslingt.

Was für eine Sch...-Nummer: Von der Heilbronner Berufsfeuerwehr wurde in der Nacht zum Freitag ein Mann gerettet. Laut Polizei wollte der 21-Jährige am Ufer des Neckars in der Nähe der Bahnhofstraße seine Notdurft verrichten. Dabei verlor er offensichtlich das Gleichgewicht und stürzte in den Fluss.

Ein Zeuge wollte ihn retten. Dies gelang jedoch nicht, da an der Stelle eine zwei Meter hohe Mauer ist. Die alarmierte Berufsfeuerwehr war noch rechtzeitig zur Stelle und konnte den jungen Mann aus dem Wasser ziehen.

Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus zur Behandlung gefahren. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es derzeit keine.

Mehr zum Thema:

Alle Polizei-News gibt's hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare