Brutale Tat

30-Jähriger beißt eigener Ehefrau Fingerkuppe ab

+
Symbolbild.
  • schließen

Der 30-Jährige hatte sich auch zuvor schon nicht unter Kontrolle. Als seine Frau ihn beruhigen wollte, ging er auf sie los.

Seiner eigenen Ehefrau hat ein 30-Jähriger am frühen Sonntagmorgen in Brackenheim eine Fingerkuppe abgebissen. Sie hatte ihren offenbar alkoholisierten Gatten beruhigen wollen, weil der schon zuvor aggressiv auftrat.

Mann beißt eigener Frau eine Fingerkuppe ab

Im Rahmen einer Feier im Jugendhaus in der Georg-Kohl-Straße fing der Mann offenbar wegen zu lauter Musik einen Streit an, in dessen Verlauf er laut Zeugen einen Feuerlöscher von der Wand gerissen und vor dem Haus an einer Bushaltestelle geleert habe.

Mann will vor Polizei fliehen - doch die sind viel schneller

Seine Ehefrau wollte ihn beruhigen, worauf es zu einer Auseinandersetzung mit dem finalen Biss kam. Danach wurde er von zwei Männern festgehalten, bis die alarmierte Polizei eintraf. Als sie ihn losließen und er den Streifenwagen sah, rannte er weg. Er musste sich allerdings schon nach wenigen Metern der Sportlichkeit der Ordnungshüter beugen. Dann musste er seinen Rausch in der Arrestzelle 1 des Polizeireviers ausschlafen.

Mehr Polizeimeldungen:

Unfall in Heilbronn: Mama und ihre drei Kinder schwer verletzt

Nicht geschenkt: Mann klaut Weihnachtsbaum

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare