Actionfilm für Augen und Ohren

Hammer: Heilbronner macht gemeinsame Sache mit Rap-Urgestein

+
Azad (links) und Dramah machen gemeinsame Sache.
  • schließen

Das Video zu "Doppelter Beef" gilt schon jetzt als das krasseste und beste der Street-Rap-Geschichte.

Die beiden arbeiten weder im Baumarkt noch sind sie im Wald tätig. Aber trotzdem haben sie jetzt ein richtiges Brett abgeliefert: Der aus Heilbronn stammende Rapper Dramah und Rap-Urgestein Azad aus Frankfurt am Main mischen mit ihrem ersten gemeinsamen Song seit gestern die Deutschrap-Szene auf. Der Track "Doppelter Beef" ballert alles weg! Und das Video dazu erst recht.

"Zu Azad habe ich schon länger Kontakt", erzählt Dramah, der bürgerlich Gökhan Isik heißt. "Früher hab' ich ihn oft gehört, er hat meinen Stil beeinflusst. Und mittlerweile sind wir befreundet."

Azad und Dramah: "Die Bomben-MCs bomben MCs"

In der Nummer "Doppelter Beef", die gestern als Digital-Single erschienen ist, präsentieren sich Azad und Dramah als unerschütterliche Einheit, als Deutschrap-Kriegshelden. Der 33-jährige Dramah erklärt: "Wir setzen ganz klare Standpunkte: Hier sind zwei Rapper, die technisch und inhaltlich megastark sind. Wer sich mit uns anlegen möchte, der bekommt den titelgebenden 'Doppelten Beef' zurück." Die Bomben-MCs bomben MCs. Dramah stellt klar: "Das Battle wird aber natürlich nur auf Rap-Ebene ausgetragen."

Die digitale Single "Doppelter Beef" ist seit gestern erhältlich.

Wie der Song ist auch das Video pure Epik. Verantwortlich für die Bilder ist die Firma CC-Pictures aus Mannheim, die gerade auch den Streetfilm "Barracuda" inszeniert. "In dem Musikvideo sind Azad und ich selbst nicht zu sehen. Viele der Darsteller sind nicht einmal Schauspieler. Sie inszenieren sich selbst und ihr hartes Leben auf der Straße vor der Kamera." Bilder aus dem echten Leben einfach. Mehr Authentizität geht nicht. "Viele, die den Clip jetzt schon gesehen haben, sagen, dass es das krasseste und beste deutsche Street-Rap Video überhaupt ist."

Azad und Dramah: Beat von Kollegah-Produzent

Den fetten Beat, auf den Azad und Dramah rappen, hat KD Beatz produziert, der auch schon mit Größen wie Kool Savas und Kollegah zusammengearbeitet hat. "Zunächst soll die Nummer nur als digitale Single erscheinen", erklärt Dramah. Festlegen auf solch eine harte Rap-Schiene wie in "Doppelter Beef" möchte er sich aber nicht. "Als Künstler fühle ich mich frei. Wie auch schon in der Vergangenheit, werde ich in Zukunft auch deepe Nummern veröffentlichen und lebensbejahende Inhalte transportieren."

Rapper Dramah stammt aus Heilbronn und heißt bürgerlich Gökhan Isik.

Und auch vor Club-Nummern schreckt er nicht zurück - wie die Nummer "Pow Pow Pow" zeigt. Aber jetzt lassen die beiden erst einmal in "Doppelter Beef" die Fetzen fliegen. In doppelter Hinsicht: Im Video geht's ab. Und wer den Song nur hört, hat einen Actionfilm für die Ohren.

Auch interessant

Clan-Krieg: Heilbronner Rapper auf der Seite von Bushido

Clan-Krieg in Berlin: "Jetzt ist es in, Bushido zu hassen"

Nach Horror-Unfall: Ringt Rapper Eko Fresh mit dem Tod?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare