Neuer Elektro-SUV

Audi präsentiert neues Elektroauto: Q4 e-tron wird zum Raumwunder 

Audi Q4 50 e-tron quattro / Audi Q4 50 e-tron quattro Edition One
+
Der Audi Q4 e-tron geht ab Juni in den Verkauf.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Am Mittwoch hat Audi den Q4 e-tron und Q4 e-tron Sportback vorgestelt. Die Elektro-Suvs punkten als wahres Raumwunder und auch die Reichweite überzeugt.

Es ist ein ehrgeiziges Ziel: Bis 2025 will Audi 20 reine Elektroautos auf den Markt bringen! Mit dem e-tron und dem e-tron Sportback hatte Audi bereits zwei voll elektrische Fahrzeuge im Angebot, vor wenigen Wochen kam mit dem Audi e-tron GT ein weiteres hinzu.

Am Mittwoch erhielt die Elektroauto-Familie von Audi mit dem Q4 e-tron und dem Q4 e-tron Sportback erneut Zuwachs. Es sind die ersten SUVs der bayrischen Premiummarke, die auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) aufbauen und somit eng mit dem Volkswagen ID.4 und dem Skoda Enyaq.

Audi Q4 e-tron: Verkaufsstart im Juni - bis zu 520 Kilometer Reichweite

Der Audi Q4 e-tron kommt im Juni in den Handel und kostet ab 41.900 Euro aufwärts. Wenige Wochen später folgt dann auch der Q4 e-tron Sportback, der rund 2.000 Euro mehr kostet. Den Q4 e-tron wird es in drei Versionen geben: als Q4 35 oder Q4 40 mit Heckantrieb und 125 kW(170 PS) oder 150 kW(204 PS) sowie als Q4 50 mit Allradantrieb. Durch den zweiten Motor an der Vorderachse steigt die Systemleistung auf 220 kW (229 PS). Den Sprint von null auf 100 schafft der Q4 in 6,2 Sekunden, allerdings ist bei Tempo 180 Schluss.

Auch die Akku-Leistung unterscheidet sich je nach Variante: Audi bietet für den Q4 zwei Batterien an mit 52 oder 77 kWh Netto-Kapazität, die maximale Reichweite nach „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) liegt bei 520 Kilometern. Die Batterie kann dabei mit bis zu 11 kW Wechselstrom oder mit maximal 125 kW Gleichstrom geladen werden. Im Idealfall kann somit innerhalb von zehn Minuten genug Storm für 130 Kilometer Reichweite nachgeladen werden.

Audi Q4 e-tron: Elektro-SUV erweist sich als Raumwunder

Zudem soll der 4,59 Meter lange Q4 e-tron ein wahres Raumwunder sein. Möglich ist das, weil die Batterien im Wagenboden integriert sind und die Achsen des Elektro-SUVs weit nach außen gerückt sind. Dadurch entsteht vorne nicht nur ein besonders kurzer Überhang, sondern auch ein Platzangebot, das dem eines deutlich größeren Audi Q7 entspricht. Auch im Kofferraum des Q4 e-tron entsteht somit viel Platz und ermöglicht ein Volumen von 520 bis 1490 Litern.

Statt Knöpfen setzt Audi am Lenkrad des Q4 e-tron auf Touchflächen.

Im Q4 e-tron kommt zudem erstmals die „Augmented Reality“-Technologie zum Einsatz. Auf Wunsch können Kunden neben digitalen Instrumenten und einem großen Touchscreen in der Mittelkonsole auch ein sogenanntes AR-HUD wählen. Auch beim Head-up-Display setzt Audi künftig auf AR und projiziert dadurch in einer deutlich größeren Entfernung vor dem Fahrzeug Grafiken in das Sichtfeld des Fahrers. Diese sind jeweils passend zur Umgebung. So können laut Audi vorausfahrende Autos oder die Linien neben der Fahrbahn markiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema