Elektromobilität

Audi will das Elektroauto in Rekordzeit - ist das jetzt der Durchbruch?

Das Audi Logo auf dem Heck eines Audi e-Tron GT.
+
Audi hat mit dem Projekt Artemis einen wichtigen Meilenstein erreicht.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Im Rahmen des Projekts Artemis will Audi in Rekordzeit ein Elektroauto entwickeln. Laut Markus Duesmann wurde nun ein wichtiger Meilenstein erreicht.

Die Zukunft von Audi ist elektrisch! Das hat in dieser Woche auch Markus Duesmann noch einmal klargestellt und bestätigt, dass Verbrennungsmotoren bei Audi bald der Vergangenheit angehören. Stattdessen legen die Ingolstädter ihren Fokus auf das Projekt Artemis, das Audi innerhalb des Volkswagen-Konzerns verantwortet.

Bis 2024 soll das Projekt Artemis - in Rekordzeit - ein völlig neues Elektroauto entwickeln, das es mit dem Branchenprimus Tesla aufnehmen kann - sowohl in der Reichweite, als auch bei der Software. „Nach gut neun Monaten haben wir bei Artemis einen wichtigen Meilenstein erreicht“, erklärte Markus Duesmann am Montag im Rahmen des virtuellen Power Days von Volkswagen. „Wir haben die Konzeptphase für das erste Artemis-Modell abgeschlossen. Jetzt beginnen wir mit der Serienentwicklung.“

Audi: Projekt-Artemis-Elektroauto soll Ende 2024 kommen

Geht es nach dem Audi-Chef, soll das Elektroauto, das im Projekt Artemis entwickelt wird, „Ende 2024“ auf den Markt kommen. Bislang hieß es von dem Konzern mit den vier Ringen lediglich, dass der Landjet - so der Projektname - 2024 erscheinen soll. Allerdings gibt es im Konzern Zweifel, ob dieser Termin zu halten ist.

Eine Verzögerung würde dabei nicht nur Audi treffen, denn der Landjet bekommt innerhalb des Volkswagen-Konzerns Geschwister. So sollen neben dem Elektroauto von Audi auch Modelle von Porsche und Bentley entstehen, diese werden dann in Hannover bei Volkswagen Nutzfahrzeuge gebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema