Während dem Laden

Audi A6 e-tron concept: Mehr als nur Licht - Elektroauto mit besonderer Funktion 

Der Audi A6 e-tron concept steht vor einer Wand und projiziert ein Spiel mit seinen Scheinwerfern.
+
Der Audi A6 e-tron concept lässt sich auch als Spielkonsole nutzen.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Das Aufladen eines Elektroautos dauert noch deutlich länger als der Besuch an der Tankstelle. Audi hat der Studie A6 e-tron concept eine besondere Funktion verpasst.

Im vergangenen Jahr kamen mit der Playstation 5 und der Xbox Series X/S die Konsolen der nächsten Generation auf den Markt. Beide erfreuen sich noch immer großer Beliebtheit und sind online fast durchgehend vergriffen - zum Ärger vieler Spieler. Doch wie wäre es, wenn man das eigene Auto als Spielekonsole nutzen könnte?

Geht nicht? Geht doch! Wie, das hat Audi mit seiner neuen Elektroauto-Studie A6 e-tron concept auf der Auto Shanghai gezeigt. Sobald der Audi A6 e-tron concept eine Ladepause einlegt, werden die Scheinwerfer des Elektroautos zu Projektoren. Über das Smartphone können dann Videospiele auf eine mehrere Meter entfernte Wand projiziert werden.

Audi: Licht sorgt für Sicherheit - A6 e-tron concept mehr als eine rollende Konsole

Dabei können die Spieler entweder im Auto sitzen bleiben oder sich neben den Audi A6 e-tron concept stellen und gemeinsam zocken. Möglich ist das dank der verbauten Matrix-LED-Scheinwerfer, allerdings ist die Idee nicht neu, bereits 2016 erprobte Daimler laut ComputerBase mit Digital Light eine ähnliche Funktion.

Doch das Licht des A6 e-tron concept lässt sich nicht nur als Spielkonsole nutzen, um die Wartezeit beim Laden zu verkürzen, sondern dient auch als Sicherheitsaspekt. So befinden sich auch in den Seiten der Elektroauto-Studie drei kleine hochauflösende LED-Projektoren.

Audi: A6 e-tron concept nutzt verschiedene LEDs

Diese können beispielsweise Warnsignale auf die Straße projizieren, um Radfahrer vor einer sich öffnenden Fahrzeugtüre zu waren, sollte dieser vom Autofahrer übersehen worden sein. Sie können aber auch die Insassen beim Einsteigen in das Fahrzeug begrüßen. Auch die Blinker des Audi A6 e-tron concept strahlen durch vier zusätzliche LED-Projektoren mit einer Animation auf den Boden.

Das Design lasse sich je nach Markt und Zulassungsraum anpassen, erklärte Audi. Bei den Rückleuchten, die sich bis in den Kotflügel erstrecken, setzt Audi beim A6 e-tron concept hingegen auf OLED-Elemente. Diese sind besonders leuchtstark, homogen und kontrastreich und sollen daher das Sicherheitsniveau für den Verkehr der Zukunft verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema