1. echo24
  2. Heilbronn

A6: Tödlicher Unfall – 20-Jähriger erfasst Mann während Unfall-Sicherung

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Tödlicher Aquaplaningunfall auf der A6
Auf der A6 gab es einen tödlichen Unfall nach Aquaplaning. © 7aktuell.de | Simon Adomat

Wegen eines tödlichen Unfalls war die A6 zwischen Bad Rappenau und Heilbronn am Mittwochabend Richtung Nürnberg gesperrt.

Update vom 21. Juli: Nun äußert sich die Polizei zum verheerenden Unfall auf der A6: „Mittwochabend, kurz nach 20 Uhr, geriet der 58-jährige Fahrer eines Mercedes ML auf der in Fahrtrichtung Nürnberg, kurz nach Bad Rappenau, auf regennasser Fahrbahn infolge Aquaplaning ins Schleudern“, heißt es in der Polizeimeldung. Das Fahrzeug krachte dann in die Mittelleitplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Der Mann stieg dann aus, zog seine Warnweste an und machte sich gerade auf dem linken Fahrstreifen auf den Weg ein Warndreieck aufzustellen, als das Unglück geschah: „Der nachfolgende 20-jährige Fahrer eines Fiat erkannte den Mann, der sich gerade gebückt hatte um sein Warndreieck aufzustellen zu spät. Die Sicht war infolge eines Gewitterregens stark eingeschränkt.“

Der junge Fahrer versuchte noch zu bremsen und auszuweichen, geriet dabei aber selbst ins Aquaplaning und konnte dadurch nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann frontal. Auch eine zufällig nachfolgende Krankenwagenbesatzung aus Österreich, die sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begann, konnte dem Mann nicht mehr helfen – er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

A6: Tödlicher Unfall nach Aquaplaning – Sperrung bei Bad Rappenau aufgehoben

Update, 23:15 Uhr: Die Sperrung zwischen Bad Rappenau und Heilbronn/Untereisesheim ist aufgehoben. Nähere Informationen zu dem Unfall liegen bislang noch nicht vor.

A6: Tödlicher Unfall nach Aquaplaning – Sperrung bei Bad Rappenau aufgehoben

Erstmeldung vom 20. Juli, 21:50 Uhr: Aufgrund des aktuellen Unwetters inklusive Starkregen in Baden-Württemberg herrscht Aquaplaning-Gefahr. Wie die Polizei mitteilt, soll es auf der A6 Richtung Nürnberg zwischen Bad Rappenau und Heilbronn/Untereisesheim einen „tödlichen Unfall nach Aquaplaning“ gegeben haben. Laut stau.info ist die Fahrbahn Richtung Heilbronn/Nürnberg derzeit gesperrt.

Sobald weitere Informationen folgen, wird dieser Artikel aktualisiert.

Auch interessant

Kommentare