AOK-Live-Kochshow auf dem Bildungscampus Heilbronn

Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen

1 von 37
Sooo lecker: Die Köstlichkeiten bei der AOK-Live-Show.
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37
9 von 37
  • schließen

Bei der AOK-Live-Kochshow gab es gesunde, aber richtig schmackhafte Küche zu bewundern. Ganz abseits von Salat.

Mmmh, wie das duftet. Erstaunlich, was so ein bisschen geröstetes Brot doch für die Nase ausmachen kann. Wenn man es dann wie Küchenmeister Janko Hilliges, Küchenchef im Panoramarestaurant des Flair Park-Hotels Ilshofen, gekonnt mit Tomaten, Rucola und ein bisschen Salami verbindet, wird daraus ein in höchstem Maße köstlicher Brotsalat.

Wie man den zubereitet, das verfolgten am Mittwochabend rund 380 Zuschauer bei der AOK Live-Cooking-Show in der Aula auf dem Bildungscampus Heilbronn. Schon vor dem Showbeginn wird im Foyer ausgiebig schnabuliert. Verschiedene Anbieter haben ihre Leckereien mitgebracht und die reichen vom vitaminreichen Ananas-Mango-Smoothie über frisch gebackenes schwarzes Brot bis hin zum Grünkernrisotto.

"Wir haben alles probiert und der Cidre aus Hohenlohe ist nur zu empfehlen", schwärmen Susanne Diem und Ulrike Blinienis aus Leingarten. Nur schade, dass es den nur in Schwäbisch Hall zu kaufen gebe. Funda Retzbach kostet das Grünkernrisotto und bewertet mit einem eindeutigen Daumen hoch. "Wir sind hier, weil wir gern gut essen", erklärt die Nordheimerin.

Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen

Das Publikum ist bunt gemischt. Künftige Azubis wie Bianca Grundmann aus Zaberfeld wurden ebenso eingeladen wie die Eltern von aktuellen Auszubildenden. "Unsere Tochter ist heute Servicekraft, aber natürlich interessiert uns auch das Gesamtpaket", erzählen Regina und Bernd Raabe aus Schwäbisch Hall.

Tessa Springer und Julia Müller studieren beide Foodmanagement an der DHBW und versuchen sich gerade an der Schokoladenblindverkostung ihrer Studienkollegen. "Erst geht es um Konsistenz, Farbe und Geruch und anschließend um das Mundgefühl", erklären sie das Vorgehen. Danach geht es darum zu tippen, welches die Markenschokolade ist.

Die Show, moderiert von Eric Parthun, geht los. "Wir wollen Lust machen auf gesunde Küche, Laune machen, mit allen Sinnen selber zu kochen", sagt AOK-Ernährungsberaterin Iris Baumann, die auch einige Tipps parat hat. Etwa, dass das eine Weile so hippe Eiweißbrot wesentlich mehr Kalorien hat als ein Vollkornbrot, dafür aber weniger Ballaststoffe. Gesund essen heißt nicht immer nur Salat, betont der Küchenchef, Mitglied der Fußball-Köche.

Und während er als Hauptspeise in Cornflakes gebackenes Zanderfilet auf Süßkartoffelmousseline mit gedünstetem Gemüse zaubert, wird im Foyer schon im Eiltempo angerichtet. Denn wirklich jeder Zuschauer bekommt hier eine Kostprobe. Mmmh, einfach köstlich.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Fünf neue Sterne-Restaurants: Baden-Württemberg hat's drauf!

Neueröffnung: So sieht das Wilma Wunder aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare