Die Auseinandersetzung kam scheinbar aus dem Nichts

21-Jähriger am Heilbronner Hauptbahnhof angegriffen - Zeugen gesucht!

+
Symbolbild.
  • schließen

Wer etwas beobachtet hat, soll sich bitte an das Bundespolizeirevier Heilbronn wenden. 

Zwei bislang unbekannte Täter haben offenbar am Samstagabend gegen 17 Uhr im Heilbronner Hauptbahnhof einen 21-jährigen Mann geschlagen und getreten. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen sprach der 21-jährige türkische Staatsangehörige gemeinsam mit seinen zwei Begleitern im Alter von 18 und 19 Jahren die mutmaßlichen Täter am Bahnsteig 3 an, woraufhin diese den jungen Mann unvermittelt angriffen. 

Einer der mutmaßlichen Täter soll hierbei eine Getränkedose verwendet haben. Ein unbeteiligter 54-jähriger Reisender beobachtete die Situation und trennte die beiden Personengruppen voneinander. Die bislang unbekannten Täter flüchteten anschließend unerkannt in Richtung Innenstadt. 

Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen des Bundespolizeireviers Heilbronn blieben ergebnislos. Die mutmaßlichen Täter werden als etwa 20 Jahre alt und mit arabischem Aussehen beschrieben. Die erste Person habe kurz rasierte Haare getragen, sei etwa 1,70 Meter groß, schlank und war zur Tatzeit mit einem weißen Pullover mit schwarzer Aufschrift und einer hellen Jeans bekleidet. 

Der zweite mutmaßliche Täter hatte kurze Haare und trug eine kurze Jeanshose sowie ein rotes Basecap. Der 21-Jährige erlitt durch den Vorfall leichte Rötungen im Gesichtsbereich und sein T-Shirt wurde im Halsbereich zerrissen. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder den mutmaßlichen Tätern nimmt das ermittelnde Bundespolizeirevier Heilbronn unter der 07131/8882600 entgegen.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema: 

Gegen Baum geprallt: 22-Jähriger nach Unfall verstorben

Autogeburt: Ungewöhnlicher Polizei-Einsatz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare