Bei Ilsfeld

Unfall auf A81: Mann trifft tragische Fehlentscheidung und stirbt

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
+
Bei einem Unfall auf der A81 ist am Morgen ein Geisterfahrer ums Leben gekommen. (Symbolbild)
  • Julia Thielen
    VonJulia Thielen
    schließen

Auf der A81 ist am frühen Morgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Strecke Richtung Stuttgart war zunächst gesperrt.

Update, 14 Uhr: Nach dem tödlichen Unfall auf der A81 am frühen Morgen hat die Polizei Heilbronn weitere Details zum Hergang bekanntgegeben. Demnach handelte der später verstorbene Mann offenbar mehrfach folgenschwer, sodass es zu dem tragischen Ausgang kommen konnte.

Gegen 4 Uhr sei der 80-Jährige mit seinem Kleintransorter samt Pferdeanhänger auf der A81 in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen. Dann machte er offensichtlich einen furchtbaren Fehler, „als er ersten Erkenntnissen nach auf Höhe Ilsfeld sein Gespann unvermittelt wendete“, wie es in einer entsprechenden Mitteilung der Polizei heißt.

Unfall auf A81: Mann trifft tragische Fehlentscheidung und stirbt

Ein nachfolgender Lkw-Fahrer bemerkte den Wendevorgang, wich dem Kleintransporter mit Anhänger aus und prallte dabei gegen die rechte Leitplanke. Dann kam alles noch schlimmer. Der 80-Jährige hielt daraufhin - nun als Geisterfahrer unterwegs - sein Fahrzeug auf der linken Spur an und stieg wohl aus, „ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten“.

Dabei wurde der Senior von einem Audi erfasst und tödlich verletzt. Der Fahrer des Audi sowie seine Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

A81/Ilsfeld: Geisterfahrer verstirbt bei tragischem Unfall

Zur Klärung des Unfallhergangs sei ein Gutachter herangezogen worden, heißt es von der Polizei. Warum der Mann überhaupt wendete und damit zum Geisterfahrer wurde, das blieb zunächst unklar.

Nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn war die A81 bis etwa 9 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt. Es bildete sich zwischenzeitlich Stau.

A81/Ilsfeld: Geisterfahrer stirbt bei Unfall

Erstmeldung, 10. August, 8 Uhr: Ein tragischer Unfall hat sich am frühen Morgen auf der A81 bei Ilsfeld ereignet. Wie die Polizei Heilbronn mitteilte, kam ein Geisterfahrer ums Leben, weil er sein Auto offenbar verlassen hatte.

Wie die dpa berichtet, war der Mann offenbar mit einem Kleinlastwagen samt Pferdeanhänger falsch auf die Autobahn bei Heilbronn gefahren. Warum war allerdings zunächst unklar.

Auf der A81 stieg der Geisterfahrer aus seinem Auto und stand wohl auf der Straße. Dabei wurde der Mann von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Die Strecke in Richtung Stuttgart war zunächst gesperrt. Es kam zu langem Stau.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema