1. echo24
  2. Heilbronn

Während A6-Vollsperrung: Polizei nimmt „ungewöhnlichen Wanderer“ fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Thielen

Kommentare

Eine Schildkröte wanderte laut Polizei über die A6.
Eine Schildkröte wanderte laut Polizei über die A6. © Polizei Heilbronn/Twitter

Bei einer Vollsperrung der A6 machte die Polizei Heilbronn eine spannende Entdeckung. Eine Schildkröte kreuzte ihren Weg.

Die Polizei ist eben für alle „dein Freund und Helfer“. Diese Erfahrung machte am Dienstagnachmittag auch eine Schildkröte, die sich für ihren Spaziergang eine besonders heikle Strecke ausgesucht hatte. Die Beamten der Verkehrspolizei Weinsberg entdeckten sie nämlich, wie sie auf der A6 entlang wanderte. Zum Glück für das Reptil war die Strecke gerade voll gesperrt.

„Schiggy“ wie die kleine Wasserschildkröte kurzerhand getauft wurde, „turnte auf den Fahrbahnen der Autobahn umher“, wie die Polizei Heilbronn bei Twitter mitteilt. Die Beamten eilten also zur Rettung und nahmen den „ungewöhnlichen Wanderer“ kurzerhand fest - äh, mit.

A6: Während Vollsperrung - Polizei nimmt „ungewöhnlichen Wanderer“ fest

„Schiggy“ kam nach ihrem abenteurlichen Ausflug zur Tierrettung Unterland, die sie wiederum ins Tierheim Heilbronn brachte. „Auch nach acht Jahren Tierrettungsdienst ist jeder Einsatz aufs neue eine Überraschung“, schrieb die Tierrettung zur Schildkröte auf Facebook. Was jetzt mit dem kleinen „NinjaTurtle“ passiert, dazu gibt es bislang keine Infos.

Auch interessant

Kommentare