In Stauende gefahren

Unfall und Sperrung auf der A6: Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden!

Ein zerstörter Sattelzug bei einem Unfall auf der A6
+
Beim Unfall auf der A6 waren mehrere Sattelzüge beteiligt.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen

Auf der A6 hat es erneut einen Unfall gegeben. Mehrere Lkw waren beteiligt.

Update, 19:13 Uhr: Nun ist klar, was genau beim Unfall auf der A6 mit mehreren Sattelzügen passierte, auch wenn der Grund noch nicht bekannt ist. Gegen 15.30 Uhr fuhr der Fahrer eines Sattelzuges zwischen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt auf ein Stauende auf. Dadurch wurden insgesamt drei solcher Lkw aufeinander geschoben.

Ein Fahrer wurde dabei eingeklemmt, musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und anschließend schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Der Sachschaden bei dem Unfall auf der A6 beträgt rund 275.000 Euro. Die Sperrung ist wieder aufgehoben.

Nach Unfall mit mehrere Lkw: A6 gesperrt, Staugefahr!

Erstmeldung, 16. Dezember, 16:39: Es gab den nächsten heftigen Unfall auf der A6! Nachdem es bereits am frühen Morgen auf der Autobahn bei Heilbronn zwischen zwei Lkw gekracht hat, sind nun zwischen Bad Rappenau und Sinsheim mehrere Sattelzüge an einem Unfall beteiligt.

Auf der A6 gab es zwischen Bad Rappenau und Sinsheim einen Unfall.

Wie die Heilbronner Polizei in einer ersten Mitteilung bekannt gab, geschah der Unfall auf Höhe des Parkplatzes Bauernwald in Fahrtrichtung Mannheim. Die Rettungskräfte sollten inzwischen eingetroffen sein. Die A6 ist gesperrt! heißt für Autofahrer: Es kann zu Stau kommen.

Wie es zu dem Unfall kam und ob es verletzte Personen gibt, ist bislang noch unklar. Sicher ist nur: Es war ein schwerer Unfall. Weitere Informationen folgen in Kürze...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema