Tanken mit der grünen Alternative

Die HNVG setzt auf erneuerbares Biomethan

Die Heilbronner Versorgungs GmbH setzt bei ihren Erdgastankstellen auf erneuerbares Biomethan
+
Umweltfreundlich unterwegs: Auch die Erdgasautos der HNVG-Flotte werden mit dem Biomethan betankt.

Die Heilbronner Versorgungs GmbH (HNVG) setzt bei ihren Erdgastankstellen auf erneuerbares Biomethan: Anstelle von fossilem Kraftstoff betanken sowohl Kunden als auch die HNVG ihre Erdgasautos mit der grünen Alternative.

  • Biogas wird auf die gleiche Beschaffenheit wie Erdgas aufbereitet.
  • Über 90 Prozent weniger Treibhausgase.
  • In zwei Blockheizkraftwerken erzeugt die HNVG mit Biomethan Strom und Wärme.

„Das ist ohne technische Umrüstung des Fahrzeugs möglich“, sagt Thomas Scholz, Leiter Vertrieb und Beschaffung bei der HNVG. Biomethan ist Biogas, das ins Erdgasnetz eingespeist wird. Das in der Biogasanlage entstehende Biogas wird gereinigt und auf die gleiche Beschaffenheit wie Erdgas aufbereitet. „Deshalb ändert sich für das Auto nichts – aber für das Klima“, sagt Scholz.

In der Vergärung zu Biomethan kommen hauptsächlich organische Rest- und Abfallstoffe aus der Landwirtschaft oder der Biotonne zum Einsatz. Dadurch wird Energie verwertet, die sonst ungenutzt bliebe. Das macht Biomethan zu einem besonders nachhaltigen und nahezu klimaneutralen Biokraftstoff. Zudem stößt ein CNG-Auto mit Biomethan im Tank über 90 Prozent weniger Treibhausgase aus als ein vergleichbarer Benziner.

Scholz berichtet: „Studien zeigen: Im Vergleich zu anderen, auch alternativen, Kraftstoffen und Antrieben hat Biomethan die beste Ökobilanz. Bei E-Autos ist die Batterieproduktion zum Beispiel mit hoher Umweltbelastung verbunden. Außerdem besteht der Strom noch zu einem großen Teil aus fossiler Energie.“ Lieferant für das Biomethan der HNVG-Erdgastankstellen ist die Landwärme GmbH aus München.

Aber auch für andere Zwecke nutzt die HNVG Biomethan. In zwei Blockheizkraftwerken erzeugt sie Strom und Wärme klimafreundlich aus Biomethan und Deponiegas von der Hausmülldeponie Vogelsang. Die Wärme fließt als Heizwasser in das Fernwärmenetz in der Heilbronner Innenstadt, den Strom nutzt die HNVG für ihre Geschäftsgebäude.