Wir haben's für euch getestet

Selbstversuch: Wie gut ist Can's Gemüsedöner wirklich?

+
Can's Gemüsedöner ist seit diesem Jahr in Heilbronn. Redakteurin Anna war für euch vor Ort und hat's probiert.

Moment mal! Wusstet ihr, dass Gemüsedöner gar nicht "ohne Fleisch" bedeuten soll? Es bedeutet, dass zum Hähnchenfleisch noch besonderes Gemüse DAZU kommt! Schmeckt das? Wir wollten's wissen und haben es bei Can's Gemüsedöner für euch ausprobiert. Hier ist unser Testergebnis. 

Irgendetwas ist von Anfang an anders bei Can's Gemüsedöner: Es sieht zwar aus wie in einem Schnell-Restaurant, aber überhaupt nicht wie in anderen Dönerbuden. Da hängen nicht diese klassischen Menü-Fotos über der Theke. Hier sieht's viel moderner aus! Irgendwie ein bisschen hipster mit den schwarzen Tafeln, auf denen die Angebote zu lesen sind. Und das Gemüse ist appetitlich angerichtet hinter einer Glasfront zu sehen. Aber das gibt's doch eigentlich überall?

Jetzt muss erst einmal ein Missverständnis aus der Welt geschafft werden: Der Gemüsedöner ist standardmäßig gar nicht ohne Fleisch. Natürlich bekommen ihn Vegetarier gerne ohne Hähnchen, aber ursprünglich ist es anders: In die Brottasche gehört frittiertes Gemüse: Kartoffeln, Zucchini, Paprika und Möhren." Das machen wir selbstverständlich jeden Tag frisch", erklärt Mitarbeiter Sezer Akkoyun. "Und dazu kommt das Hähnchenfleisch. Die Mischung aus beiden macht den Döner besonders lecker."

Mmh! Das frittierte Gemüse bei Can's Gemüsedöner macht auch optisch ganz schön was her.

 Ein Highlight sind die Soßen, die zum Gemüsedöner dazu gehören. "Das ist einmal Tomatensoße und eine aus Knoblauch, Joghurt und Majo", erklärt Inhaber Cem Kara. Die Soße kommt hier nicht aus einem Eimer, sondern wird ganz frisch aufs Fladenbrot gestrichen. Dann kommt das, was man schon kennt: Salat, Zwiebeln, Tomaten, Käse. 
Kara: "Ich habe Kunden, die sagen, bei uns sei die Soße besser als in Berlin bei Mustafas Gemüsedöner. Das ist natürlich ein wahnsinniges Kompliment."

Optisch macht die gefüllte Brottasche auf jeden Fall etwas her. Sieht frisch aus und für Fast-Food ganz schön gesund. Aber schmeckt's auch? Unsere Redakteurin Anna hat's ausprobiert. 

Bilder: So lecker ist's bei Can's Gemüsedöner in Heilbronn

"Erstmal ist mir aufgefallen, dass alle super höflich sind in diesem Laden", berichtet sie. "Die Zubereitung des Döners war irgendwie mal was ganz Neues. Alles sieht hier sehr appetitlich aus." 

Dann der erste Biss. Anna: "Wow! Ich weiß nicht, was sie mit dem Gemüse machen, außer es zu frittieren, aber das schmeckt klasse. Die Kombination mit Hähnchen, Soßen und dem Brot ist der Hammer."

Sagt dieser Blick nicht alles? S'schmeckt!

Anna hat ein klares Fazit: "Das gibt's bei mir jetzt häufiger. Bei Can's Gemüsedöner kann ich richtig lecker essen - und weil das Gemüse so lecker ist, kann ich hier auch mit Vegetariern herkommen. Die lassen das Fleisch dann einfach weg." 

Can's Gemüsedöner: Nach dem Döner ist noch lange nicht Schluss

Döner mit und ohne Fleisch ist aber bei Weitem nicht alles, was Kunden bei "Can's" bekommen. Es gibt verschiedene Pizzenund auch die Falafel (auch vegan) sind einen Versuch wert. 

Zur Eröffnung war im neuen Döner laden richtig was los. echo24.de war natürlich vor Ort

Mehr zum Thema

Kommentare