Alle Jahre wieder

Die besten Bilder vom Öhringer Pferdemarkt

1 von 35
2 von 35
3 von 35
4 von 35
5 von 35
6 von 35
7 von 35
8 von 35
9 von 35
  • schließen

Pferdeprämierung und Krämermarkt sorgen wieder für buntes Treiben in Öhringen. 

"Das Weiße gefällt mir am Besten", sagt Annemarie und zeigt auf ein Pony, das im Vorführring Nummer drei zusammen mit vier weiteren Ponys eine Ehrenrunde unter dem kritischen Auge der Richterin dreht. "Durchweg gute Ponys", lautet deren Fazit. "Schöner Körperbau, gelassener Schritt, entspannt und anständig - alle bekommen einen 1. Preis!".

Zusammen mit ihren Eltern Nanni Klein und Stefan Hassler aus Bretzfeld steht Annemarie am Montag Morgen auf der Herrenwiese in Öhringen und bewundert die vorgestellten Huftiere. Nebenan, vor Ring Nummer zwei, wartet Tinkerstute Manja geduldig auf ihren großen Auftritt. Geführt wird sie von ihrer Besitzerin Tanja Roth aus Öhringen-Michelbach.

Manja kennt schon das Prozedere. Die zehnjährige Stute ist nicht zum ersten Mal bei der Zuchtpferdeprämierung beim Öhringer Pferdemarkt dabei - auch in Begleitung eines Fohlens war sie schon mit von der Partie. Damals bekam sie einen 1. Preis. Das erhofft sich Tanja Roth auch in diesem Jahr, schließlich ist Manja am Montag die einzige Vertreterin ihrer Rasse im Wettbewerb.7

Von der Herrenwiese aus pilgern die Menschen in Richtung Innenstadt. Denn zum Öhringer Pferdemarkt gehört nicht nur die Pferdeprämierung, sondern auch der Gang über den großen Krämermarkt. Dort unterwegs sind auch Margarete Albrecht und Helmut Schmauder aus Künzelsau-Nagelsberg. "Ich kaufe hier immer meine Socken", erzählt Helmut Schmauder. Außerdem dürfe die rote Marktwurst natürlich nicht fehlen. "Dafür lassen wir heute das Mittagessen ausfallen."

Mehr zum Thema:

Bildergalerie: 435. Frühjahrs-Pferdemarkt in Dörzbach

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare