Die Arena wird zum Tollhaus

Böhse Onkelz: Emotionales Konzert im Waldstadion

+
Die Böhsen Onkelz zum ersten Mal in "ihrem" Stadion.
  • Daniel Hagmann
    VonDaniel Hagmann
    schließen

Die Drei-Stunden-Show mit massenweise Hits wird zu einem einzigen Triumphzug.

Rückblick - Juni 1974: Die Partie Brasilien gegen Jugoslawien im Frankfurter Waldstadion eröffnet die Fußball-WM in Deutschland. Mittendrin, als eines von 200 Kindern, die das WM-Logo in einer Choreographie darstellen: der kleine, dicke, damals elfjährige Stephan Weidner. "Damals dachte ich, die 60.000 klatschen nur für mich."

Bilder: Böhse Onkelz rocken das Frankfurter Waldstadion

Gegenwart - August 2018: Mitsing-Chöre aus 45.000 Kehlen schallen durch das seit Monaten ausverkaufte Frankfurter Waldstadion. Und aus dem kleinen Rabauken ist ein gefeierter Rockstar geworden, dem die Fans tatsächlich zu Füßen liegen. Zwischen den Songs seiner Band erklärt Weidner, seit fast 38 Jahren Frontmann und Bassist der Böhsen Onkelz: "Schon damals war klar, dass aus Klein-Weidner mal was ganz Großes wird."

Megahits und eiskalte Schauer

Und "groß" trifft's ganz gut, was die Frankfurter Böhsen Onkelzgestern Abend bei ihrer allerersten Show im Stadion der Eintracht abziehen: In drei Stunden streifen die vier Rocker quer durch die Bandgeschichte. Todsichere Hits wie "Gehasst, verdammt, vergöttert" und "Auf gute Freunde" verwandeln die Arena in ein absolutes Tollhaus und treffen auf selten live gespielte Nummern wie  "Stand der Dinge" und die Hommage an die allererste Tätowierung "Keine ist wie du". Die minutenlangen "Oho"-Chöre nach der Hymne "Terpentin" können locker mit der Bundesliga-Stimmung mithalten. Und wer bei Gänsehaut-Balladen wie "Koma" und "Der Platz neben mir" keine eiskalten Schauer auf dem Rücken spürt, der ist emotional schon erfroren.

Bestes Konzert seit der Reunion?

Für die Böhsen Onkelz ist der Heimspiel-Auftritt absolut denkwürdig. Weidner betont in seinen Ansagen: "Ich trag' den Adler auf der Brust. Die Eintracht ist mein Verein! Wer hätte nach unserer Auflösung 2005 gedacht, dass wir diese Lieder einmal zusammen hier an diesem Ort spielen? Das ist heute eines meiner emotionalsten Konzerte überhaupt."

Und obwohl die vier Rocker gestern mit mehr als 30 Liedern ihre vielleicht beste Show seit der Reunion 2014 spielen, ist ihnen die Aufgeregtheit anzumerken. Weidner muss sich in seinen Ansprachen immer wieder sammeln. Und Sänger Kevin Russell kommt um ein paar Texthänger nicht herum. Da passt es ins Kuriositäten-Kabinett, dass Russell erklärt: "Heute, am 18.8.18 wurde die Nichte meiner Frau Simone um 18.18 Uhr 18 Jahre alt."

Absoluter Onkelz-Wahnsinn

"Es war ein hammergeiles Konzert. Jeder Song ein absoluter Volltreffer", sagt Bastian Hilpert aus Sulzfeld nach knapp drei Stunden Onkelz-Beschallung. Für Nele Schlingermann aus Dortmund war die Show sogar "das beste Onkelz-Konzert aller Zeiten." Ihr hat es vor allem die Nummer "Stand der Dinge" angetan. Für Felix Weber aus Frankfurt am Main ist es das elfte Onkelz-Konzert. "Es  war heute definitiv eines der drei besten." Selten hat ein Zitat aus "Wir bleiben", der ersten Nummer der Onkelz nach dem Comeback, besser gepasst. Denn darin heißt es: "Wer so zurückkommt, darf gerne bleiben."                                                                                  

Setlist der Böhsen Onkelz:

1. Intro (Tour '96)

2. Hier sind die Onkelz 

3. 10 Jahre

4. Finde die Wahrheit

5. Lack & Leder

6. Leere Worte

7. Fahrt zur Hölle

8. Narben

9. Gehasst, verdammt, vergöttert

10. Heilige Lieder

11. Buch der Erinnerung

12. Auf die Freundschaft

13. Ich bin in Dir (Rock-Version)

14. Koma - Eine Nacht die niemals endet (feat. Moses Pelham)

15. Keine ist wie du

16. So sind wir

17. Der Platz neben mir

18. Es ist sinnlos, mit sich selbst zu spaßen

19. Keine Amnestie für MTV

20. Bomberpilot

21. Stand der Dinge

22. Kirche

23. Stunde des Siegers

24. Terpentin

25. Auf gute Freunde

26. Nichts ist für die Ewigkeit

Zugaben:

27. Intro Oratorium

28. Wir ham' noch lange nicht genug

29. Könige für einen Tag

30. Wieder mal 'nen Tag verschenkt

31. Mexico

32. Erinnerungen

33. Panamericana (Outro)

Auch interessant

Bildershow: Böhse Onkelz rocken Hockenheimring

Bildershow: Deutschrock Live-Power mit Frei.Wild

Kult-Open-Air: Pure Lebensfreude beim Andrea-Berg-"Heimspiel" in Aspach

Das könnte Sie auch interessieren