Liebe Dreck. Liebe Wahnsinn.

Die 10. Auflage des Motorman Runs wirft ihre Schatten voraus

+
  • schließen

Am 7. September ist es wieder so weit! Dann startet der verrückteste Lauf der Region in Neuenstadt.

Freunde des Hindernislaufs sollten sich den 7. September 2019 rot im Kalender eintragen. Denn an diesem Tag findet zum 10. Mal der berühmt-berüchtigte Motorman Run in und rund um Neuenstadt statt. Es gibt allerdings einen Wehrmutstropfen: Knapp zwei Monate vor dem sportlichen Großevent sind bereits alle Startplätze vergeben. 

Motornan Run 2019 in Neuenstadt: Der Ansturm ist riesig

"Das Anmeldeportal ist geschlossen, das Teilnehmerlimit von 2.500 Läufern ist erreicht", verkündet Helmut Hönig, Vorstand des TSV Neuenstadt, bei einer Pressekonferenz, die kürzlich in den Räumlichkeiten der Firma MS Motorservice stattfand.

Aus einer "verrückten Idee" vor genau 10 Jahren entstanden, ist der Wettkampf inzwischen zum Selbstläufer geworden. MS Motorservice unterstützt den Motorman Run trotz anfänglicher Skepsis von Anfang an und ist seitdem Hauptsponsor und Namensgeber zugleich. Für das Organisationsteam unter der Leitung von Stefan Rüdele gibt es bis zum Start noch einiges zu tun. 

"Es ist jedes Mal eine logistische Herausforderung, aber der Streckenverlauf steht und 300 ehrenamtliche Helfer vom TSV stehen bereit." Gleichzeitig verspricht Rüdele, dass es einige neue und spannende Hindernisse geben wird, so dass auch die Zuschauer auf ihre Kosten kommen werden.

Wie bereits in den Jahren zuvor gibt es einen Hauptlauf, bei dem zwei mal zehn Kilometern zu durchlaufen und 40 Hindernisse pro Runde zu bewältigen sind. Wer sich nicht ganz so viel zumuten will, wählt den Parallelwettbewerb, den "Förch Run", bei dem nur eine Runde zu durchlaufen ist. 

Auch beim Motorman Run 2019 sollen die Läufer Spaß haben

Schließlich soll der Spaß nicht zu kurz kommen, auch wenn Kraft, Ausdauer und Koordination gefragt sind. "Der Hindernislauf spricht sowohl Top-Athleten als auch Freizeit-Sportler an", bekräftigt Stefen Rüdele. Seit 2018 können auch Jugendliche in die Sportart hineinschnuppern. Die "Motorman Junior Challenge" bietet "echten Boys" und "Powergirls" ein angepasste Strecke über vier Kilometer. Weitere Infos unter www.motormanrun.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare