1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Unwetterwarnung für Baden-Württemberg: Hier drohen Gewitter und Starkregen

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Auch am Mittwoch warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Unwetter in Baden-Württemberg: Gewitter und Starkregen werden bis Donnerstag erwartet.

Update vom 8. Juni: Am Dienstagabend hat es in Baden-Württemberg ordentlich geregnet – mancherorts hat es aufgrund von Starkregen sogar kleinere Überschwemmungen gegeben, da das Wasser nicht schnell genug abfließen konnte. In Karlsruhe ist ein Blitz in ein Einfamilienhaus eingeschlagen und hat für einen Dachstuhlbrand gesorgt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte vor starkem Gewitter in Teilen Baden-Württembergs sowie vor Starkregen gewarnt. Und auch für den Mittwoch gibt es wieder Unwetter-Warnungen für den Südwesten.

Unwetter in Baden-Württemberg: DWD warnt vor „Gewitter mit Starkregen“

Der DWD erwartet „ab heute Abend von Westen einzelne Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in einer Stunde“ sowie stürmische Böen und kleinkörnigen Hagel. Bereits ab Mittwochnachmittag kommt es im Hochschwarzwald zu starken bis stürmischen Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h auf dem Feldberg. Der Sturm soll erst am Donnerstagvormittag wieder nachlassen.

Und damit noch nicht genug: Der Deutsche Wetterdienst warnt außerdem vor „kräftigen Schauern auch ohne Donner und Blitz“, lokal kann es zu Starkregen mit Wassermengen von bis zu „15 l/qm in kurzer Zeit“ kommen. Dauerregen vom späten Mittwochnachmittag bis voraussichtlich Donnerstagabend gibt es im württembergischen Allgäu.

Auch in der Nacht zum Donnerstag bleibt es stark bewölkt – zeitweise ist Regen zu erwarten, „einzelne Gewitter“ sind „nicht auszuschließend“. Am Donnerstag (9. Juni) heißt es dann noch mal durchhalten, es bleibt „wechselnd bewölkt“, der DWD kündigt weiterhin Schauer und einzelne Gewitter an. Doch Richtung Wochenende ist endlich Besserung in Sicht: Es wird ein „freundlicher Sonne-Wolken-Mix“ am Freitag erwartet, dazu soll es trocken bleiben, mit Temperaturen von bis zu 25 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Ab dem Wochenende wird es freundlicher – 30 Grad erwartet

Tatsächlich könnte dann sogar der Sommer so richtig durchstarten. Bereits am Samstag erwartet der DWD „viel Sonne“ mit Höchstwerten von bis zu 29 Grad. Im 14-Tage-Trend von wetteronline.de werden für den kommenden Montag (13. Juni) und Dienstag (14. Juni) regional Temperaturen von knapp 30 Grad im Südwesten berechnet. Unwetter haben sich bislang für die bevorstehende Woche noch keine angekündigt.

Laut den aktuellen Prognosen soll sich bereits am Wochenende die Sonne wieder häufiger zeigen. Am Sonntag wird es „heiter bis sonnig und trocken“, schreibt der DWD. Kommt dann der bereits angekündigte trockene Hitze-Sommer?

Unwetter in Baden-Württemberg: DWD warnt erneut vor Gewitter und Starkregen

Erstmeldung vom 7. Juni: Das Wetter in Baden-Württemberg war an den ersten Junitagen sowie über Pfingsten sehr wechselhaft – und so soll es vorerst auch bleiben. Nachdem am Dienstagmorgen (7. Juni) sich Sonne und Wolken im Südwesten stetig abgewechselt haben, ziehen von Westen her Schauer auf. Erneut warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Unwettern in Baden-Württemberg. Bis zum Wochenende muss im Südwesten immer wieder mit einzelnen Regenschauern und Gewittern gerechnet werden.

Am Dienstagnachmittag und Abend soll es laut DWD „vor allem in der südlichen Landeshälfte einzelne Gewitter“ geben. Außerdem warnt der DWD vor „Starkregen mit Mengen zwischen 15 und 25, örtlich bis 40 l/qm in kurzer Zeit“. Dazu können Böen von bis zu 70 km/h übers Land fegen und auch kleinkörniger Hagel ist „wahrscheinlich“. Die Tageshöchstwerte bewegen sich am Dienstag zwischen 17 und 23 Grad.

Unwetter in Baden-Württemberg: Gewitter und Regenschauer bis zum Wochenende

Die Schauer und Gewitter sollen in der Nacht zum Mittwoch vorerst abklingen. Die Temperaturen sinken nachts auf 13 bis 8 Grad. Allerdings sollten sich alle Sonnenanbeter und Bade-Fans nicht zu früh freuen: Am Mittwoch (8. Juni) ist es laut den Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes in Baden-Württemberg wieder „stark bewölkt“. Dazu kommt dann erneut sich von Westen ausbreitender Regen, am Abend sind „Schauer oder Gewitter“ möglich. Die Tageshöchstwerte am Mittwoch bewegen sich zwischen 18 und 24 Grad.

Auch interessant

Kommentare