Frost, Eis und Schneefall möglich

Winter-Einbruch im November: Kälteklatsche droht - Experte warnt

  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Wie jedes Jahr wartet Deutschland auch 2021 wieder auf einen knackigen Wintereinbruch mit viel Schnee und Frost. Ist es nun im November so weit?

Schnee, Kälte, Frost: Einen ersten Geschmack auf Winter hat Tief Peter bereits in der ersten Novemberwoche nach Deutschland gebracht. Im Schwarzwald und auch in Bayern fielen tatsächlich die ersten Flocken und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat DVR machte bereits wieder Empfehlungen, wie man das Auto nun langsam aber sicher winterfest macht. Doch an diesem Wochenende soll es nun erstmal wieder etwas wärmer und nasser werden. Wetter.com-Meteorologe Paul Heger sagt für die kommenden zwei Wochen einen 0815-November voraus, doch schaut man etwas weiter in die Zukunft, so prognostiziert der Experte schon eisigeres Wetter.

Denn wobei der November nun erst einmal typisch grau, nass und teils windig daher kommt, könnte es ab dem 20. November so richtig eisig werden. Wie Wetter-Experte Heger erklärt, kann sogar eine richtige Kälte- oder Schneeklatsche kommen - und zwar nicht nur im Bayerischen Wald, sondern bis in die Niederungen - Richtung Nord-Ostdeutschland.

Winter mit Schnee und Frost im November: So tief könnten die Temperaturen sinken

Laut Heger zeigen sogar mehrere Wettermodelle, dass zwei Tiefdruckgebiete von Skandinavien nach Deutschland herunterkommen könnten. Wenn sich diese Tiefs durchsetzen könnten, wäre die Luft, die nach Deutschland käme, laut dem Meteorologen „sehr, sehr kalt“. Bedeutet - Bis auf 1.500 Meter könnten die Temperaturen unter -10 Grad rutschen, zeitgleich zeichnen sich auch Niederschläge für diesen Zeitraum ab. Das würde also bedeuten, dass auch in niedrigeren Lagen starke Schneefälle möglich wären.

Allerdings endet Heger, wie so viele andere Meteorologen auch, mit einer eher vagen Aussage - denn Wetter-Vorhersagen zu machen, die länger als drei Tage in die Zukunft schauen, scheint schier unmöglich. Zwar berechnen die Wetter-Experten auf der ganzen Welt kontinuierlich mögliche Szenarien, wie beispielsweise einen möglichen Polarwirbelsplit, der einen frostigen Winter bringen könnte, doch sicher sind sich auch die Meteorologen nur bei Vorhersagen, die das Wetter der nächsten paar Tage angeben. Dennoch: Auch für weiße Weihnachten in Deutschland gibt es zumindest schon eine erste Prognose.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema