1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Bis zu 40 Zentimeter Schnee: Polarkälte kommt nach Weihnachten

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Weihnachten musste erneut ohne Schnee gefeiert werden, aber: Das Wetter könnte nach dem Fest Polarkälte nach Baden-Württemberg. Dann ist auch Winter-Wetter wieder möglich.

Wer auf weiße Weihnachten gehofft hatte, wurde in Baden-Württemberg bitterlich enttäuscht. Statt Flocken-Wunder gab es Temperaturen im zweistelligen Gradbereich und Regen. Wetter-Experten hatten bereits im Vorfeld angekündigt, dass ein Orkan die weißen Feiertage wegbläst.

Ganz anders sieht es dagegen in den USA aus. Der arktische Wintersturm Elliot hat dort bereits über 50 Menschen das Leben gekostet. In der Stadt Buffalo im Bundesstaat New York, die besonders hart getroffen wurde, werden weitere Schneefälle erwartet. Bürger werden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben.

Wetter in Baden-Württemberg: Polarkälte nach Weihnachten auf dem Weg

Doch glaubt man Meteorologe Dominik Jung von „wetter.net“, dann kommt der Schnee auch nach Baden-Württemberg zurück. So erklärt Jung, dass die „nächste Portion Polarkälte“ auf dem Weg sei. (Stand: Wettervorhersage vom 20. Dezember)

Wetter in Baden-Württemberg: Bis zu 40 Zentimeter Neuschnee möglich

Das Winter-Wetter prognostizieren sowohl das europäische als auch das amerikanische Wettermodell, obwohl beide normal selten in dieselbe Kerbe schlagen. Nach Weihnachten soll es demnach deutlich kälter werden, die Kaltluft soll auch zum Jahresstart 2023 in der „Übermacht“ sein.

Bis zu 15 Grad kälter soll es werden. Und vor allem: Im süddeutschen Raum sind bis zu 40 Zentimeter Neuschnee möglich. Das bedeutet auch, dass in tieferen Lagen Schnee fallen kann. Zwar muss man an Weihnachten wohl ohne Schnee in Baden-Württemberg auskommen, aber den gibt es dafür dann etwas später – immerhin. Und auch im Januar gibt es Hoffnung auf ein Winter-Comeback.

Auch interessant

Kommentare