1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Temperatursturz sorgt für bis zu minus elf Grad – jetzt kommt der Schnee

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Nachts wird es richtig eisig, aber auch tagsüber bleiben die Temperaturen regional unter dem Gefrierpunkt. Für das absolute Winterfeeling fehlt jetzt nur noch Schnee – und der kommt.

Ein Temperatursturz sorgt für eisiges Wetter in Baden-Württemberg: Bis zu minus elf Grad sind in der Nacht drin. Auch tagsüber bleiben die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, der „Deutsche Wetterdienst“ (DWD) warnt vor Glatteis und Dauerfrost. Ab Samstag dürfen sich alle Schnee-Fans über Flocken bis ins Flachland freuen. Wir verraten, wo es am Wochenende schneien soll.

Aber Achtung: Die Kombination aus Schnee, Kälte und Glätte kann vor allem für Autofahrer schnell gefährlich werden. echo24.de berichtet, wie Autofahrer im Winter sicher ans Ziel kommen.

Schnee am Wochenende bis ins Flachland und eisige Temperaturen in Baden-Württemberg

„Bis zum Samstagnachmittag bleibt Baden-Württemberg an der Nordflanke einer Frontalzone über den Alpen. Dabei fließt von Norden zunehmend kältere Polarluft ein“, schreibt der DWD. Am Samstag warnt der Wetterdienst vor Dauerfrost mit entsprechender Glätte ab den mittleren Lagen.

Alle Schnee-Fans dürfen sich freuen: Am Wochenende soll es nicht nur kalt werden, sondern auch weiße Flocken geben – und zwar nicht nur in den höheren Lagen, sondern auch im Flachland! Im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb sowie in Oberschwaben sollen bis zu fünf Zentimeter Schnee fallen. Flocken bis in tiefere Lagen gibt es am Samstag überwiegend in der Südhälfte Baden-Württembergs. Allerdings nur geringe Mengen. Wie echo24.de berichtet, soll es am Wochenende auch in Heilbronn schneien.

Eisiges Wetter in Baden-Württemberg – bis zu minus elf Grad

Am Sonntag darf sich dann auch der Rest des Landes über eine weiße Überraschung freue, in der Nordhälfte Baden-Württembergs wird „leichter Schneefall“ erwartet – bis in die Nacht hinein. Montag und Dienstag soll es überwiegend trocken bleiben, doch schon ab Mittwoch sind im 14-Tage-Trend bei „wetteronline.de“ wieder Schneeflocken für einige Regionen in Baden-Württemberg zu sehen.

Wetter amPrognose vom Deutschen Wetterdienst (DWD)
Samstag-3 bis +2 Grad, im Bergland und in Oberschwaben verbreitet, sonst lokal leichter Schnee
in der Nacht zum Sonntag-2 bis -9 Grad – leichter Schneefall, verbreitet Glätte
Sonntag-5 bis +2 Grad, im Norden leichter Schneefall
in der Nacht zum Montag-10 bis -4 Grad, im Norden leichter Schneefall, Glätte
Montag-5 bis +1 Grad – heiter und trocken
in der Nacht zum Dienstag-11 bis -5 Grad – gering bewölkt, vereinzelt Nebelbildung

Mit dem Temperatursturz sind bereits die idealen Bedingungen für ein potenziell weißes Weihnachtsfest gegeben. echo24.de berichtet, wie die aktuelle Schnee-Prognose für dieses Weihnachten lautet – ändern kann sich allerdings noch alles. Vor allem, wenn der Polarwirbel sich spaltet, würde das einen erheblichen Einfluss auf das Wetter in Deutschland haben.

Auch interessant

Kommentare