1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Wetter in BaWü: Gibt es ein langes Wochenende mit viel Regen und Sturm?

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Das lange Wochenende steht unmittelbar bevor, aber: Wie wird das Wetter in Baden-Württemberg? Die Vorhersage ist ungemütlich, der Ausblick jedoch gut.

Viele Menschen in Heilbronn und der Region freuen sich auf das lange Wochenende. Endlich einen Tag mehr zum Entspannen, denn am Montag ist der Tag der Deutschen Einheit (03. Oktober), ein Feiertag! Doch um die freien Tage auch voll und ganz genießen zu können, muss das Wetter mitspielen. Und da sieht es gar nicht gut aus. Schlägt jetzt der Herbst mit voller Kraft zu in Baden-Württemberg?

So wird das Wetter in Baden-Württemberg am langen Wochenende

Der September endet mit viel Regen. Gerade zum letzten Wochenstart des Monats gab es viel Nass, Wolken und Kälte in Baden-Württemberg. Besserung ist erst Donnerstag und Freitag vor dem langen Wochenende in Sicht. Da lässt sich tatsächlich die Sonne blicken, dennoch besteht auch Regengefahr bei bis zu 17 Grad in Heilbronn. Dann beginnt der Oktober, der zunächst lange unsichere Vorhersagen bereithielt.

Am Samstag und Sonntag steigt die Regenmenge wieder. Ein Wetter für Ausflüge ist es am Wochenende nicht – zumindest so lange man nach draußen will. Immerhin: Die Temperaturen steigen am Sonntag auf bis zu 19 Grad an. Ein Vorbote auf den Altweibersommer oder goldenen Oktober? Schließlich haben einige Wettermodelle für Mitte des Monats sommerliche Temperaturen vorhergesagt.

Wetter in Baden-Württemberg: Droht ein Herbststurm am langen Wochenende?

Der Feiertag sorgt dann für die Überraschung: Kein Regen, ein paar Wolken und tatsächlich... der goldene Oktober kommt! Zwar noch nicht am Tag der Deutschen Einheit – dafür sorgt das Wetter im Laufe der kommenden Woche für Temperaturen bis zu 23 Grad in Heilbronn am Mittwoch (5. Oktober) und Donnerstag (6. Oktober).

Bis dahin müssen sich die Menschen in Baden-Württemberg jedoch noch etwas gedulden, denn das Wetter wird am langen Wochenende nochmal richtig herbstlich. Und: Es drohen sogar die für die Jahreszeit typischen Stürme. So befindet sich Baden-Württemberg in der Einflugschneise zweier Tiefdruckgebiete („Thorvi“ und „Veronika“). Die könnten auch dafür sorgen, dass es durchaus stürmisch wird.

Wetter in Baden-Württemberg: Stürme sind typisch für den Oktober

Stürme sind in der aktuellen Jahreszeit nichts Ungewöhnliches. So fegte am letzten Wochenende „Hermine“ über die Kanaren, der Hurrikan „Ian“ wütete in Kuba und sorgt nun in Florida (USA) für Angst. In Deutschland erinnern sich viele Menschen noch an „Herwart“ (2017) und „Fabienne“ (2018) oder den Sturm „Sabine“, der erst vor zwei Jahren über das Land zog, allerdings im Frühjahr.

Generell wird es im Herbst 2022 wohl sehr ungemütlich. Zwar soll es Mitte Oktober nochmal sommerliche Temperaturen bis zu 30 Grad geben, dafür droht aber bereits Anfang November der erste Schnee, wie wetter.de berichtet. Frost in der Nacht ist nach dem Oktober auch keine Ausnahme mehr. Gerade im Energiekrisen-Winter gilt es dann doppelt und dreifach sich warm anzuziehen und sinnvoll zu heizen.

Auch interessant

Kommentare